Navigation:
Foto: Das ADAC-Präsidium in München fordert Konsequenzen für die Bespitzelung des Betriebsrates im Regionalclub Laatzen, falls sich die Vorwürfe erhärten sollten.

Das ADAC-Präsidium in München fordert Konsequenzen für die Bespitzelung des Betriebsrates im Regionalclub Laatzen, falls sich die Vorwürfe erhärten sollten.© dpa

Skandal um Betriebsrat

ADAC-Präsidium fordert Konsequenzen

Nach den Vorwürfen gegen den Geschäftsführer des ADAC-Regionalclubs sowie zwei weitere leitende Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Laatzen fordert das Präsidium des Verbandes Konsequenzen. Den drei Angestellten wurde vorgeworfen, sie hätten versucht, den Betriebsrat zu bespitzeln.

München/Laatzen. Das Präsidium des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) in München hat Konsequenzen für den Fall gefordert, sollten sich die schweren Vorwürfe gegen die Geschäftsleitung des Regionalclubs Niedersachsen/Sachsen-Anhalt erhärten. „Grundsätzlich gilt die Unschuldsvermutung“, sagt Präsident Peter Meyer. Andererseits fügten die ungeklärten Ereignisse und die Diskussionen um vermeintliche Geschäftspraktiken dem ADAC und seinem Ansehen Schaden zu. „Dies gilt es abzuwenden“, betont Meyer.

Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte Ende vergangener Woche ein Verfahren gegen den Geschäftsführer des Regionalclubs, Hans-Henry Wieczorek, sowie zwei weitere leitende Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Laatzen eingeleitet. Sie sollen den Betriebsrat bespitzelt haben, indem sie eine Mitarbeiterin anhielten, dessen E-Mail-Verkehr einzusehen und Informationen weiterzuleiten. „Die erhobenen Vorwürfe waren detailliert und in sich schlüssig“, meinen die Ermittler.

Die Beschuldigten haben bis Mitte April Zeit, sich über ihren Anwalt einzulassen. Wegen des laufenden Verfahrens gibt es aus Laatzen keine Stellungnahme. Wieczorek hatte Ende der Woche einen Zusammenbruch erlitten. Wie zu erfahren war, befindet er sich noch im Krankenhaus, ist aber auf dem Weg der Besserung.


Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h