Navigation:
Jürgen Hannes

Die St.-Petri-Kirchengemeinde in Rethen trauert um Pastor Jürgen Hannes. Der 56-jährige Seelsorger ist am Sonnabend plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben.

Das Ausgabesystem bei der Tafel in Laatzen soll sich bald ändern - dafür sollen die Räume an der Karlsruher Straße in Kürze umgestaltet werden. Die Helfer Elisabeth Haid, Regina Sirisko, Marten Unger, Peter Rademacher, Andreas Frost, Erika Weiß, Harald Boltjes, Marcus Unger und viele weitere Ehrenamtliche sind für die Bedürftigen da.

Die Laatzener Tafel bekommt ein neues Ausgabesystem und längere Öffnungszeiten am Standort Laatzen. Der neue Betriebsleiter Marcus Unger bereitet derzeit die Umsetzung vor, die in Kürze beginnen soll. "Wir wollen weg von den vorgepackten Kisten", sagt Unger.

Regina Asendorf

Die Laatzener Landtagsabgeordnete Regina Asendorf wird dem nächsten Landtag voraussichtlich nicht angehören. Die Grasdorferin ist beim Landesparteitag am Sonntag in Göttingen nicht für die Landesliste berücksichtigt worden.

Marietta (12, links) und ihre Schwester Letizia (8) sind mit ihren Eltern und dem fünf Monate alten Mini-Australian-Shepherd Jack zu dem Fest gekommen.

Zahlreiche Hundebesitzer haben mit ihren Vierbeinern am Sonnabend das 40-jährige Bestehen der Ortsgruppe 53 des Internationalen Rassehund-Verbands (IRV) gefeiert. Trotz Regen und überschwemmten Wiesen gab es etliche Mitmachaktionen für Hunde und ihre Besitzer.

Christa Knospe (von links), Jürgen Jochims und Birgit Knospeschauen stöbern auf dem Flohmarkt auf dem Ratio/Mios-Gelände in Alt-Laatzen.

Jahrzehntelang haben Händler am Wochenende Waren und Trödel auf dem Festplatz in Laatzen-Mitte angeboten. Im April ist der Flohmarkt auf den Parkplatz des Ratio/Mios-Großmarktes an der Karlsruher Straße umgezogen. Der Standort ist allerdings noch immer nicht sehr bekannt.

Die Freiwilligen Helfer präsentieren einen Löschangriff nach einer Fettexplosion.

Trotz des durchwachsenen Wetters haben am Sonnabend Hunderte vom Besuchern, darunter etliche Kinder, den Tag der Offenen Tür der Ortsfeuerwehr Laatzen besucht. Die freiwilligen Helfer beantworteten viele Fragen zur Ausrüstung und zum Feuerwehrdienst. Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr machte mit.

Auf Stroh gelangen Schützen und Gäste trockenen Fußes über den Festplatz.

Bei durchwachsenem Wetter hat die Schützengesellschaft Rethen am Wochenende ihr Schützenfest gefeiert. Am Freitag stand das Wasser aufgrund des anhaltenden Regens teilweise knöcheltief auf dem Festplatz, am Sonnabend konnte das Gelände mit ausgestreutem Stroh wieder begehbar gemacht werden.

Jannis (11, von links) aus Gleidingen hat in drei Monaten 31 Bücher gelesen und rezensiert und ist damit der lesefreudigste Junge im Laatzener Julius-Club. Lucie (12) aus Rethen hat 30 Bücher gelesen und zusammengefasst ist damit bei den Mädchen ganz vorn. Maria (11) aus Laatzen-Mitte hat besonders ausführliche und informative Buchbesprechungen abgegeben – einige davon sogar mit Bildern verziert – und dafür ein Sonderdiplom erhalten.

60 Kinder haben sich dieses Jahr am Julius-Club der Stadtbücherei Laatzen beteiligt: Binnen zwei Monaten haben sie mindestens zwei Bücher gelesen und Zusammenfassungen geschrieben. Der Spitzenreiterin schaffte sogar 31. Als Anerkennung erhielten die Kinder am Freitagnachmittag spezielle Diplome.

Lothar Ebeling (Zweiter von links) kandidiert für die FDP im Wahlkreis 29. Darauf haben sich die Mitglieder der Stadtverbände mit ihren Vorsitzenden Jonas Renz (Sehnde, von links), Martin Jühnke (Pattensen) und Gerhard Klaus (Laatzen) verständigt.

Die FDP in Laatzen, Sehnde und Pattensen geht mit einen auswärtigen Kandidaten ins Rennen um das Direktmandat bei der Landtagswahl. Die Mitglieder haben sich bei der Wahlkreisversammlung für den Barsinghäuser Lothar Ebeling ausgesprochen. Der 58-Jährige ist persionierter Berufssoldat.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Heinrich Zertik ist am Samstag, 12. August, zu Gast bei seiner Parteifreundin Maria Flachsbarth in Laatzen. Mit ihr und weiteren Gästen will er über das Thema Russlanddeutsche sprechen.

In der CDU-eigenen Veranstaltungsreihe „Zu Gast bei Maria Flachsbarth“ geht es am Samstag, 12. August, 11 Uhr um das Thema Russlanddeutsche. Mit ihrem Parlamentskollegen Heinrich Zertik diskutieren noch der Laatzener Paul Derabin und Lilly Bischoff von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland.

Interview zum Aldi-Einsturz in Grasdorf
Eingestürzter Aldi-Markt in Grasdorf.

Wie gefährlich sind Supermarktdächer? Welche Gründe haben in der Vergangenheit zum Einsturz geführt - und was wurde daraus gelernt? Acht Fragen an Axel Bißwurm (51), Prüfingenieur und Präsidiumsbeirat beim Bundesvereinigung der Prüfingenieure.

Am 22. Juli 2009 stürzte das Dach des Rewe-Markts im brandenburgischen Falkensee ein. Wie in Grasdorf knickte das Dach im mittleren Bereich weg. In der Folge ließen viele Marktbetreiber ihre Dächer untersuchen - auch Aldi.

Wie kann es sein, dass ein Supermarkt ohne erkennbare äußere Ursache einstürzt? Die Gründe für den Vorfall beim Grasdorfer Aldi-Markt liegen immer noch im Dunkeln. Tatsächlich ist der Einsturz kein Einzelfall: Schon in den vergegangenen Jahren gab es ähnliche Fälle. Wurde am falschen Ende gespart?

1 2 3 4 5 6 ... 379
Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h