Navigation:
Unter dem Titel "Erlebnisreich und wunderschön" berichtet Peter Saemann am Donnerstag, 26. Januar, beim Laatzener Nabu über die Tierwelt und Landschaften in der Südlichen Leineaue.

Eine Bilderschau mit einigen ganz neuen Fotos zeigt der Laatzener Naturschützer und Hobbyfotograf Peter Saemann am Donnerstag, 26. Januar, im Naturschutzzentrum Alte Feuerwache in Grasdorf. Dabei hat der ehrenamtliche Mitarbeiter des Nabu Laatzen speziell die südliche Leineaue im Fokus.

Brandabschnittsleiter Eric Pahlke (rechts) überreicht dem Gleidinger Ortsbrandmeister Thorsten Weinrich das Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Zwei Jahre könnte es noch dauern, bis die Ortsfeuerwehr Gleidingen ihren gemeinsam mit Rethen geplanten Neubau bezieht. Bei ihrer jüngsten Hauptversammlung blickten die Aktiven der ältesten Ortsfeuerwehr der Region Hannover zudem auf 43 Einsätze zurück und wurden mehrere Ehrenamtliche ausgezeichnet.

Am vergangenen Wochenende gab es erneut mehrere Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, haben die Täter in vier Fällen Bargeld und Schmuck erbeutet. Die Polizei ruft Laatzens Bürger erneut dringend dazu auf, Verdächtiges zu melden.

Schiedspersonen in Laatzen: Heinrich Matthies (von links) will als neu gewählter die vom Ortsrat Laatzen im Ehrenamt bestätigten Schiedsleute Peter Glies und Cornelia Kolbe unterstützen.

Heinrich Matthies soll neuer, dritter Schiedsmann in Laatzen werden. Der Ortsrat Laatzen wählte den 65-jährigen Rentner zum Nachfolger von Almut Hentschel, die nach 17 Jahren nicht erneut für das Ehrenamt kandidiert.

In Laatzen leben - gegen den Trend - heute mehr jüngere Menschen als vor zehn Jahren. Aber auch, ganz im Trend, mehr Ältere.

Laatzen wächst schneller als andere Städte - und entwickelt sich auch bei der Altersstruktur extremer als andere: Hier leben mehr alte Menschen als im Durchschnitt, gleichzeitig steigt gegen den Trend die Zahl junger Bürger. Das wird aus dem jüngsten Statistikreport der Region deutlich.

Der frühere Innenminister Uwe Schünemann referiert im Stadthaus.

Rund 60 Gäste sind am Sonnabendvormittag der Einladung der CDU Laatzen zum Neujahrsempfang im Stadthaus gefolgt. Als Ehrengast begrüßte der Stadtverbandsvorsitzende Paul Derabin den CDU-Politiker Uwe Schünemann.

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild).

Bei einem nächtlichen Überfall in Laatzen-Mitte ist ein 26-Jähriger leicht verletzt worden. Zwei Unbekannte versuchten ihn auszurauben. Sie nahmen das Portemonnaie des Mannes an sich, doch darin war kein Geld. Das Duo flüchtete ohne Beute.

Die Mitglieder der Aerobic-Gruppe mögen die tropische Ananas-Tischdeko.

Tropisches Thema in der Halle bei eisigen Temperaturen draußen: „Hawaii“ hat die SV Germania Grasdorf als Motto für ihren Winterball am Sonnabendabend mit etwa 160 Gästen in der Mehrzweckhalle an der Ohestraße gewählt.

Letzte Tipps: Gesangslehrerin Cordula Sodt bereitet den zwölfjährigen Ben Philipp Siemens aus Sehnde auf seinen Auftritt vor.

80 Teilnehmer sind beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert in Laatzen angetreten. 
Sie haben intensiv für den großen Tag geprobt – gegen Nervosität halfen letzte Proben und Glücksbringer. Und das sind die Gewinner.

Möglicher S-Bahnhof in Laatzen: Dieser erster Entwurf zeigt die Ansicht von der Grasdorfer Straße Am Kamp (Foto) mit möglicher Unterführung, Aufzug und Fahrradstellplätzen.

Mit der S-Bahn von Laatzen-Zentrum aus zum Flughafen: Das Westende der Wülferoder Straße könnte mittelfristig ein neuer Verkehrsknotenpunkt werden. Die Region erwägt dort am Kreuzungsbereich der Hildesheimer Straße den Bau eines dritten S-Bahnhofs in Laatzen.

Auf dem Hofgelände am Rethener Kirchweg neben dem Grasdorfer Pflegeheim plant der Projektentwickler Topas GmbH Berenbostel drei Gebäuderiegel mit nach derzeitigem Stand 58 Mietwohnungen zu errichten. Das zweigeschossige Gebäude (rechts) soll auf und in der Höhe der jetzigen Scheune entstehen.

In Laatzen ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Nun plant ein Investor, 58 Mietwohnungen auf einem Hofgrundstück am Rethener Kircheweg zu errichten – mit Quadratmeterpreisen von 6,50 bis 
8,50 Euro. Die Reaktionen im Ortsrat bei der Vorstellung der ersten Entwürfe waren dennoch geteilt.

Möglicher S-Bahnhof in Laatzen: Dieser erster Entwurf zeigt die Ansicht von der Grasdorfer Straße Am Kamp (Foto) mit möglicher Unterführung, Aufzug und Fahrradstellplätzen.

Mit der S-Bahn von Laatzen-Zentrum aus zum Flughafen: Das Westende der Wülferoder Straße könnte mittelfristig ein neuer Verkehrsknotenpunkt werden. Die Region erwägt dort am Kreuzungsbereich der Hildesheimer Straße den Bau eines dritten S-Bahnhofs in Laatzen.

1 2 3 4 ... 314
Anzeige

Laatzen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit mehr als 40.000 Einwohnern.
  • ... mit dem Park der Sinne und dem Luftfahrtmuseum ein beliebtes Ausflugsziel.
  • ... Heimat der Wasserball-Bundesligamannschaft SpVg Laatzen.
  • ... während großer Messen auch Haltepunkt für ICE-Züge.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Laatzen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h