Navigation:

Symbolfoto

Isernhagen

Vorsicht Falle: Radler fällt über Angelschnur

Wer macht denn sowas? Heute Morgen, gegen 05.15 Uhr, ist ein 59-jähriger Rennradfahrer aufgrund einer über einen Radweg gespannten Angelschnur gestürzt. Dabei hat er sich leichte Verletzungen zugezogen.

Isernhagen. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 59-Jährige auf dem kombinierten Geh-/Radweg an der Straße Prüßentrift, aus Richtung Isernhagen-Süd kommend, unterwegs. Etwa 200 Meter hinter dem Ortsausgang fiel er über die Schnur. Diese hatten Unbekannte - vermutlich in der vergangen Nacht - mehrfach über den Boden gespannt und an einem Baum sowie einem Zaunpfeiler befestigt.

Der Radler zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in eine Klinik. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.