Navigation:
Vor wenigen Wochen präsentierte Hannover OB Weil noch stolz das neue Merian-Heft.

Vor wenigen Wochen präsentierte Hannover OB Weil noch stolz das neue Merian-Heft.© Archiv

|
Isernhagen

Peinlich: Isernhagen fehlt im neuen Merian

Isernhagen und Seelze kommen im jüngst erschienenen Merianheft über Hannover nicht einmal kartografisch vor. „Das können wir so nicht in der Welt stehen lassen", moniert Erster Gemeinderat Frank Niemeier.

Isernhagen. Auf 140 Seiten widerlegt die Novemberausgabe des Premiummagazins die weit verbreitete Mär vom Vatikan der Langeweile an der Leine. In die Region haben die Macher des Hannover-Hefts nur spärliche Blicke geworfen. 20 Umlandkommunen gibt es, doch zwei davon - Isernhagen und Seelze - werden gar nicht erwähnt.

Dies sei peinlich und enttäuschend, sagt Niemeier. Bei aller journalistischer Freiheit: „Das Heft soll über die Region informieren, und Isernhagen taucht nicht einmal auf“, ärgert er sich. Seelze ist vom gleichen Schicksal getroffen. Grünen-Sprecherin Evelyn Werner will sich wie Niemeier beim Jahreszeiten-Verlag beschweren, gleichwohl: Seelze sei nun „für Jahre verschwunden“.

Ungereimt ist in der Umlandkarte auf Merian-Seite 130 manches - zum Beispiel, dass nicht Bissen- oder Mellendorf, sondern Resse als einziger Ortsteil der Wedemark eingezeichnet ist. Burgwedels Zentrale wird die Vorsilbe „Groß“ unterschlagen - und den Gourmets der aktuell einzige Michelin-Stern in der Region Hannover, der über Großburgwedels Heinrich-Wöhler-Straße strahlt. Diese Fehler sind womöglich leichter zu verschmerzen als ein Uetze mit Ü und das großräumige Niemandsland auf der Karte, wo sich doch tatsächlich etwa 23000 Isernhagener zuhause fühlen.

Langenhagen schlägt sich indes in dem Magazin, das für Reisefreudige für Jahrzehnte das Informationsheft über Hannover und Umfeld schlechthin sein wird, wacker: Im Festivalkalender steht die Kleinkunstreihe „Mimuse“ ganz allein für das vierte Quartal. Und auch die Erlebnisausstellung im Flughafen gehört zu den raren Ausflugstipps in der Rubrik „Aktiv in der Region“. Auf Korrekturen zu warten ist sinnlos. Die 100000-er Auflage sei auf einen Schlag gedruckt worden, sagt Mona Burmester, Sprecherin des Jahreszeiten-Verlags. Erst bei einer Neuauflage seien Änderungen möglich. Das wird Dekaden dauern: Das letzte Heft vor dem neuen Hannover-Merian stammte aus dem Jahr 1991.


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.