Navigation:
Heinz Grethe ist mit 88 Jahren gestorben.

Heinz
 Grethe ist mit 88 Jahren gestorben.© Archiv

Kirchhorst

Isernhagen trauert um Heinz Grethe

Heinz Grethe ist am Wochenende im Kreise seiner Familie im Alter von 88 Jahren gestorben. Ortsbürgermeisterin Renate Vogelgesang nannte ihn einst „den politischen Vater des Ortes“. Er engagierte sich nicht nur als FDP-Mitglied, sondern war auch als Ratsherr in der Samtgemeinde Kirchwarmbüchen und in der neuen Gemeinde Isernhagen tätig.

Isernhagen. Allein seine politische Vita könnte Bände füllen: 47 Jahre war Grethe FDP-Mitglied, 33 Jahre davon engagierte er sich als Ratsherr - erst in der Samtgemeinde Kirchwarmbüchen, nach der Gebietsreform in der neuen Gemeinde Isernhagen. Bis er 2001 mit 74 Jahren seine politischen Ämter ablegte, war er nicht nur stellvertretender Gemeindebürgermeister gewesen, sondern auch viele Jahre Mitglied im Kreistag des Altkreises Burgdorf und des Landkreises Hannover. So viel politisches Engagement blieb nicht unbemerkt: 1986 erhielt Grethe das Bundesverdienstkreuz am Bande. In die Liste der Ehrungen reihten sich neben vielen anderen 1988 die Goldene Ehrennadel der Gemeinde, 1998 die Silberne Ehrennadel des Städte- und Gemeindebundes sowie 2001 die Ernennung zum Ehrenratsherrn ein.

Wer Grethe kannte, der wusste aber: Das FDP-Urgestein war weit mehr als nur ein überzeugter Politiker. 30 Jahre führte er den Männergesangsverein Kirchhorst an - und stimmte als einer der Tenöre der „Heideröschen“ mit ein, wann immer es ihm möglich war. Aber auch als Jäger, als Vorsitzender des Landvolks, als Mitglied der Feuerwehr und alteingesessener Landwirt war er bekannt in Kirchhorst wie kaum ein anderer. Noch in diesem Herbst folgte er dem Wunsch vieler Neubürger und hielt einen Vortrag über die Geschichte des Dorfes. Eine Geschichte, die er Zeit seines Lebens mit viel Herzblut mitgeprägt hat.

Die Trauergottesdienst für Heinz Grethe beginnt am Donnerstag, 31. Dezember, um 11 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche.

Von Carina Bahl


Anzeige

Isernhagen ist ...

  • ... eine Gemeinde nordöstlich von Hannover mit knapp 23.000 Einwohnern
  • ... Heimat von Olympiasiegerin Anke Kühn (Hockey)
  • ... Gründungsort des Radiosenders ffn
  • ... nach dem durchschnittlichen Einkommen der Bürger die wohlhabenste Gemeinde in Niedersachsen
  • ... Sitz des Lederwarenherstellers Bree Collection
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Isernhagen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.