Navigation:

© Symbolbild

|
Hemmingen-Westerfeld

Sechsjähriger prallt mit Opel gegen Auto

Ein sechsjähriger Hemminger hat Sonnabend die Autoschlüssel seiner Eltern stibitzt, um mit dem Opel der Familie Einkaufen zu fahren. Die Spritztour endete hinter der nächsten Ecke - an der Stoßstange eines anderen Autos.

Hemmingen-Westerfeld. Als die Polizeibeamten bei der Unfallstelle an der Heinrich-Hertz-Straße/Ecke Weetzener Landstraße ankamen, war das Staunen groß: Unfallverursacher war ein sechsjähriger Kind. Eigentlich habe er nur etwas aus dem Kofferraum holen wollen - so schilderte der Junge den Hergang. Dann nutzte er dann die Gunst der Stunde, um mit dem Fahrzeug einkaufen zu fahren. Er startete den Wagen und fuhr augenscheinlich im ersten Gang los.

Da der 1,20 Meter große Junge nicht an die Pedale kam, konnte er weder beschleunigen noch bremsen. Im langsamen Tempo gelang es ihm, von der Max-von-Laue-Straße nach rechts in die Heinrich-Hertz-Straße einzubiegen. Kurz vor der Kreuzung Weetzener Landstraße war dann Schluss: Der Junge prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Audi, der dort vor einer roten Ampel wartete - glücklicherweise: Was passiert wäre, wenn der Sechsjährige die Landstraße bei Rot gekreuzt hätte, will man sich nicht wirklich ausmalen. So blieb es laut Polizei beim leichten Sachschaden am Audi.

Seinen Schutzengel wird der Junge vielleicht noch einmal benötigen: Im Gespräch mit der Polizei gab der Sechsjährige an, später mal Rennfahrer werden zu wollen.


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.