Navigation:

Die Reiterin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, sas Pferd blieb bei dem Unfall weitgehend unverletzt.© dpa

Hemmingen

Reiterin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 224 ist am Mittwoch eine 22-jährige Reiterin schwer verletzt worden. Ihr Pferd war durchgegangen und auf die Straße gelaufen. Dort wurde es von einem Auto erfasst. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu.

Hemmingen. Nach bisherigen Erkenntnissen war die 22-Jährige mit ihrem Pferd Tinker aus Richtung Arnum kommend auf dem Gehweg entlang der K 224 nach Harkenbleck unterwegs. Dabei wurde sie von zwei weiteren Reitern begleitet. Gegen 11 Uhr fuhr ein 35 Jahre alter Autofahrer an dem Trio vorbei. Dabei ging das Tier der 22-Jährigen aus bislang unbekannter Ursache durch, lief auf die Straße und wurde von dem Nissan Qashqai des Mannes erfasst.

Die junge Frau fiel von ihrem Pferd auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Das Tier hatte sich bei dem Zusammenstoß überschlagen, blieb aber offensichtlich unverletzt. An dem PKW entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

ton


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.