Navigation:
Lennart Fieguth ist neuer Sprecher der Stadtfeuerwehr.

Lennart Fieguth ist neuer Sprecher der Stadtfeuerwehr.© Archiv

|
Hemmingen

Lennart Fieguth ist neuer Feuerwehrsprecher

Lennart Fieguth ist der neue Sprecher der Hemminger Stadtfeuerwehr und damit Nachfolger von Michael Mohr. Fieguth wurde in dieser Woche offiziell benannt. Der 24-Jährige aus Harkenbleck kennt sich gut aus. Er war bereits von August 2013 bis Oktober 2015 stellvertretender Sprecher der Stadtfeuerwehr.

Hemmingen. Danach pausierte er unter anderem wegen seines Studiums. In dieser Zeit blieb das Amt vakant. Fieguth ist seit 2010 auch Sprecher der Ortsfeuerwehr Harkenbleck.

Er versorgt die Medien aber nicht nur mit Informationen, sondern auch mit professionellen Fotos. Ein großes Echo gab es auf ein Bild, das er im September 2015 machte. Als sich an einem Abend der Himmel über Hemmingen-Westerfeld feuerrot färbte, drückte Fieguth auf den Auslöser seiner Spiegelreflexkamera. Feuerwehrmitglieder trainierten gerade am Büntebad. Das Foto wurde mehrfach abgedruckt und digital veröffentlicht, darunter auf der Internetseite des Landesfeuerwehrverbandes und im Magazin der Feuerwehrunfallkasse.

Das Amt des stellvertretenden Sprechers bleibt vorerst weiter vakant. Stadtbrandmeister Roland Frey aber sagte: „Wir sind auf der Suche nach einer Unterstützung für Lennart Fieguth.


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.