Navigation:
Der Hemminger wird mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Hemminger wird mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.© dpa

Hemmingen

36-Jähriger Hemminger schwebt in Lebensgefahr

Ein 36-Jähriger Hemminger hat sich bei einem Unfall in der Nacht zum Sonntag lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Mann fuhr mit seinem Rad offenbar an der Weetzener Landstraße gegen den Bordstein und stürzte daraufhin auf die Fahrbahn.

Hemmingen. Der Hemminger war gegen 1.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Weetzener Landstraße in Richtung Dorfstraße unterwegs. Während der Fahrt geriet der nach Auskunft der Polizeidirektion Hannover offenbar alkoholisierte Mann ins Schwanken, prallte auf der linken Seite gegen den Bordstein und verlor so das Gleichgewicht. Der 36-Jährige, der ohne Schutzhelm unterwegs war, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik.

Von Lisa Malecha


Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.