Navigation:
Frauke Heiligenstadt (links) überreicht Maria Jacobs (Mitte) und Elisabeth Seiler die Anerkennungsurkunde als außerschulischer Lernort sowie den UN-Projekt-Preis.

Der Verein Heuhüpfer ist offiziell als außerschulischer Lernstandort anerkannt. Am Donnerstag überreichte Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt auf dem Kampfelder Hof in Hiddestorf die Urkunde und Plakette. Der Verein ist im Bereich der Naturerlebnispädagogik für alle Altersgruppen aktiv.

Die Mannschaft F3 des TuS Altwarmbüchen spendet mehr als 200 Trommeln an die Spieloase der MHH-Kinderklinik.

Was macht man mit 200 kleinen Trommeln in Schwarz-Rot-Gold? Man macht Kindern eine Freude – und zwar solchen, die es wie die Patienten der Medizinischen Hochschule besonders schwer haben: So hat jetzt die F3-Fußballmannschaft des TuS Altwarmbüchen diese Frage für sich beantwortet und damit einen Volltreffer gelandet.

In Hemmingen soll die Ganztagsbetreuung als Testphase eingeführt werden (das Symbolbild zeigt einen Hort in Hannover).

In Hemmingen fehlen Hortplätze, um alle Grundschüler auch am Nachmittag betreuen zu können. Abhilfe soll die Stiftung Verein HELP schaffen, die am Mittwochabend im Bildungsausschuss ein Modell für eine Ganztagsbetreuung an den Grundschulen in Arnum, Hemmingen-Westerfeld und Hiddestorf vorgestellt hat.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße (Symbolbild).

Schon wieder sind Einbrecher in einer Nacht in mehrere Firmen in Arnum eingedrungen oder haben dies versucht. Waren es in der ersten Maiwoche fünf Unternehmen am Hohen Holzweg, suchten sich die Täter in der Nacht zu Mittwoch drei Geschäfte an der Göttinger Straße aus.

Der WLAN-Zugang in der KGS wird teurer als angenommen.

Ein Missverständnis sorgt dafür, dass der Ausbau des WLAN-Netzwerks an der KGS Hemmingen doch nicht so schnell kommen kann wie geplant. Die beauftrage Firma sei davon ausgegangen, dass die dafür nötigen Kabel bereits verlegt worden seien, sagt Anita Sander von der städtischen Abteilung Schule.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 36-Jähriger in Hemmingen-Westerfeld lebensgefährlich verletzt worden. Er schwebt laut Polizei in akuter Lebensgefahr. Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich an einer Fräse ein Metallteil gelöst. Es durchschlug eine Plexiglasscheibe und traf den Mann am Kopf.

Raphael Jaspert und Marleen Mauch geben ein Konzert.

Für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz ist der Erlös des Benefizkonzertes am Sonntag, 14. Mai, in Hiddestorf bestimmt. Das Duo Jaspert spielt ab 17 Uhr in der Nikolaikirche.

Freuen sich über den Sieg (vordere Reihe von links): Lukas Karsten, Kevin Wutzek, Marcel Wilkening und Felix Hansing sowie (hintere Reihe von links) Philipp Küster, Wiebke Drath und Alexander Budde. Vorn ist Anna-Lena Hennig zu sehen.

Die KGS Hemmingen freut sich über einen besonderen Erfolg: Sie hat erstmals das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Paralympics“ gewonnen. Sieben Mannschaften hatten es nach Berlin geschafft.

Michael Lühmann (links) und Lisa-Annika Jürgensen (Zweite von links) sowie Stefanie May (rechts) freuen sich mit Schülern der Klasse 2B über das neue Pausenspielzeug und die Bücher.

Die Pausen in Arnums Grundschule werden jetzt kurzweiliger. Über eine Spende der Sparkasse Hannover in Höhe von 1000 Euro an den Schulförderverein freuen sich Kinder, Eltern und Lehrer der Wäldchenschule.

Auf der Fläche an der Weetzener Landstraße soll der Neubau entstehen.

Der Kindergarten an der Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld kann gebaut werden. Die Stadt hat jetzt von der Region Hannover die entsprechende Genehmigung erhalten. Damit könne die konkrete Planung beginnen, erläutert Fachbereichsleiter Axel Schedler.

Bei der Sanierung und dem Bau von Spielplätzen reden die Kinder in Hemmingen grundsätzlich mit. Das Bild zeigt einen Spielplatz in Devese vor der Neugestaltung.

Wenn in Hemmingen ein neuer Spielplatz gebaut werden soll, dann planen die Kinder mit. Das nächste Vorhaben steht an: An der Hannah-Arendt-Straße/Ecke Bockstraße im neuen Mehrgenerationenwohngebiet in Arnum soll im Herbst dieses Jahres ein Spielareal entstehen.

Die Hecken und Sträucher in der Arnumer Feldmark sind stark zurückgeschnitten worden.

Von den üppigen Hecken in einem Bereich der Arnumer Feldmark ist nicht viel übrig geblieben. Die Stadt hat die Sträucher auf dem Feldweg hinter der Hannah-Arendt-Straße bis auf wenige Zentimeter heruntergeschnitten.

1 2 3 4 5 6 7 ... 199
Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.