Navigation:
Rund 40 Vereine erhalten eine Förderung vom Regionssportbund. Das Bild entstand im Regionshaus in Hannover.

Zwei Hemminger Vereine können sich über Geld vom Regionssportbund freuen. Der SC Hemmingen-Westerfeld bekommt einen Zuschuss für den Neubau einer Anlage für die Platzbewässerung, und der SV Wilkenburg erhält Geld für die Dachsanierung im Umkleide- und Sanitärtrakt.

Mit Schildern warnt der Städtische Betriebshof vor einer Ölspur, hier vor wenigen Tagen im Gewerbegebiet in Hemmingen-Westerfeld.Gebühr, Feuerwehr

Die Gebühren für Feuerwehreinsätze sollen steigen. Für eine komplett neue Satzung hat sich der Feuerschutzausschuss in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig ausgesprochen. Der Grund ist laut Verwaltung das geänderte Niedersächsische Brandschutzgesetz.

Harkenbleck/Hemmingen-Westerfeld
Marienkäfer und Minnie Mouse: Lisa (3, links) und Romy (4) beim Kinderfasching in Harkenbleck 2015.

Am Sonnabend, 25. Februar, sind in Hemmingen die Jecken los. In Harkenbleck feiert der SV seine traditionelle Karnevalssause, und in Hemmingen-Westerfeld lädt die katholische St.-Augustinus-Kirchengemeinde zum närrischen Treiben ein.

Die Seniorenresidenz befindet sich direkt am Quartiersplatz im Herzen des neuen Generationenwohngebietes an der Bockstraße. Seniorenresidenz

Die offizielle Eröffnung der Seniorenresidenz Arnum ist für Sonntag, 5. März, vorgesehen. Ab 15 Uhr ist Tag der offenen Tür. Das Senioren- und Pflegeheim befindet sich am Quartiersplatz, der als Ort der Begegnung in dem Mehrgenerationen-Wohngebiet konzipiert ist.

Der Arnumer Bridge-Kreis spielt jetzt in der Seniorenresidenz.

Jeden Mittwoch mischen sich in der Seniorenresidenz Teamplay, Spannung und Taktik. Denn der DRK-Bridge-Kreis Arnum mischt die Karten. Mitglied Willi Isenberg erläutert, dass die Gruppe froh sei, sich jetzt in einem barrierefreien Raum in der Seniorenresidenz treffen zu können.

Hemmingen-Westerfeld/Ricklingen
Am Stadtrand von Hemmingen werden Brücken für die B3-neu und die Stadtbahn errichtet.

Mit der B-3-Ortsumgehung und der Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen müssen Behörden und Landesbetriebe zwei Mammutprojekte aufeinander abstimmen. Erstere soll 2019 fertig sein, die neue Stadtbahnlinie soll spätestens 2021 in Betrieb gehen.

Der rund 1000 Meter lange Schutzzaun an der K 225 verhindert, dass Amphibien unter die Räder kommen.

2000 bis 3500 Erdkröten, Grasfrösche und Molche überqueren schätzungsweise in jedem Frühjahr die K 225 zwischen Devese und Ohlendorf, um zu ihren Laichgewässern zu gelangen. Um die Tiere vor dem Verkehrstod zu retten, sucht der Naturschutzbund (Nabu) dringend Unterstützung.

Ehrungen: Der Hemminger Bürgermeister Claus-Dieter Schacht (Mitte) schaut  sich das Ehrenabzeichen von Bernd Fallenstein (Zweiter von links) ganz genau an. Neben diesem wurde auch noch Horst Wissel (links) von Schacht und Ortsbrandmeister Ralf Brinkmann (rechts) geehrt.

Auf ein eher ruhiges Jahr haben die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Hiddestorf/Ohlendorf bei ihrer Jahresversammlung zurückgeblickt. Ortsbrandmeister Ralf Brinkmann listete am Samstag 16 Alarmierungen auf, darunter sechs Fehlalarme und zwei Übungen. Auch Ehrungen standen auf dem Programm.

Symbolbild Einbruch.

Ein aufmerksame Zeuge hat am Samstagabend einen weiteren Diebstahl in Hemmingen verhindert. An der Berliner Straße hatte ein Unbekannter bereits die Kellertür eines Einfamilienhauses aufgebrochen, als er beim Einsteigen gestört wurde. Dem entdeckten Einbrecher gelang es aber unerkannt zu fliehen.

Reise in die Fünfziger- und Sechzigerjahre: Fräulein Rose alias Inge Schäkel ist am Dienstag, 14. Februar, im Gemeindezentrum Hiddestorf zu Gast.

Die Sängerin und Comedian Fräulein Rose alias Inge Schäkel ist am Dienstag, 14. Februar, im Gemeindezentrum Hiddestorf zu Gast. Mit einer Mischung aus Musik, Ratequiz und Comedy nimmt sie die Gäste ökumenischen Kaffeetreffens ab 15 Uhr mit auf eine Reise in die Fünziger- und Sechzigerjahre.

Wechsel im Vorstand: Reinhard Schütze (rechts) ist der neuer Vorsitzender des Mausoleumsvereins. Klaus Stüber (von links) bleibt Beisitzer, der bisherige Vorsitzende Dirk Jüchter ist nun stellvertretender Vorsitzender und der bisherige Kassenwart Ottmar Sturm trat aus Altersgründen nicht wieder an.

Nässe droht die Ruine des Mausoleums Carl Graf von Alten zu zerstören. Bei seiner Jahresversammlung suchte der Förderverein des historischen Gebäudes verzweifelt nach Lösungen. Diese scheinen jedoch am Geld zu scheitern. Denn den Kostenvoranschlägen nach kostet der Erhalt der Ruine rund 10.000 Euro.

Für den Einsatz der Drehleiter, hier steht sie vor dem Feuerwehrgerätehaus in Arnum, könnte die Stadt fast 3100 Euro pro Stunde verlangen. Diese Obergrenze will sie aber nicht ausschöpfen.

Für bestimmte Feuerwehreinsätze in Hemmingen sollen die Gebühren steigen. Die Stadt will dabei nicht die Obergrenzen ausschöpfen. Stadtbrandmeister Roland Frey bezeichnet die Zahl der Einsätze im Jahr, bei denen Bürger oder Firmen Gebühren zahlen müssen, als minimal.

1 2 3 4 5 6 ... 178
Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.