Navigation:
Deutschunterricht in der Begegnungsstätte an der Göttinger Straße in Arnum.

Die Sammelunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße 23 in Hemmingen-Westerfeld öffnet. Die größte Flüchtlingsunterkunft im Stadtgebiet soll nicht nur diesem Zweck dienen, sondern auch sprachlich-kreatives Zentrum sein.

Mit diesem Faltblatt wird für das Musical geworben.

Bis zu 100 Kinder und Jugendliche sollen bei dem Musical mitwirken, das im April 2017 in Hemmingen aufgeführt wird. Es ist eine neue Version von "Piratissimo", mit dem die Musikschule bereits im Expo-Jahr 2000 insgesamt mehr als 1000 Zuschauer mitgerissen hat.

Das Bild zeigt die Bushaltestelle Junkerngarten, dahinter befinden sich die Straße Schillingswinkel und das Haus Ostertorstraße 14, das für die neue Zufahrt zum Mini-Baugebiet abgerissen werden soll.

Die geplanten drei neuen Baugrundstücke in Hiddestorf können nur über die Ostertorstraße, also die Ortsdurchfahrt, erschlossen werden. Das hat sich im Verlauf des Planverfahrens ergeben.

Symbolbild Blaulicht.

Wegen mehrerer Sachbeschädigungen sucht die Polizei Zeugen in Hemmingen: Randalierer haben dort am Sonnabend einen Händler für US-Autos heimgesucht und an sieben Fahrzeugen gewütet. Außerdem versuchten sie ein in der Nähe parkendes Motorrad anzuzünden. Ein achtes Auto wurde Im Hammfeld beschädigt.

Pariser Flair im hemminger bauhof: Ingrid El Sigai (von rechts), Markus Neumeyer und Frank Wolff singen und spielen als Stalburg Trio Chansons, klassische Stücke sowie Auszüge aus Opern und eigene Interpretationen.

Mit Chansons und Texten hat das Stalburg Trio seine Gäste im gut besuchten Kulturzentrum bauhof am Freitag auf eine Reise ins alte Paris genommen. Ihr Musikspiel unter dem Motto "C'est la vie, Paris, Paris" bot neben Altvertrautem auch einige Überraschungen.

Eindrücke von der Geburtstagsfeier der Bürgerstiftung Hemmingen in der KGS.

Der Verein Heuhüpfer aus Hiddestorf hat den ersten Ideenwettbewerb der Bürgerstiftung Hemmingen gewonnen. Den Preis in Höhe von 2000 Euro übergab die Stiftung am Sonnabend vor 250 Besuchern während einer Feier im Forum der KGS in Hemmingen-Westerfeld.

Auf diesem Gelände soll der Neubau entstehen.

Es war wie das erste Scannen: Gegen das Millionenprojekt an der Sundernstraße im Zentrum von Hemmingen-Westerfeld gibt es keine gravierenden Bedenken. Das ergab eine Abfrage der Stadt unter anderem bei der Region, dem Gewerbeaufsichtsamt und Energieversorgern. Geplant sind zwei große Mehrfamilienhäuser.

Unscheinbar, aber umstritten: die Breite von Grünstreifen an Feldrändern wie auf dem Bild bei Hiddestorf.

Über Randstreifen an Feldern in Hemmingen gibt es immer wieder Streit. Naturschützer fordern mehr Blüten und Farben in der Feldmark, auch als Rückzugsraum für Tiere. Die Landwirte argumentieren, dass die Grenzen in der Regel eingehalten werden.

Mal ordentlich Dampf ablassen: Werner Brix tritt mit seinem neuen Programm im bauhof auf.

Mutter und Ehefrau machen Telefonterror, die Tochter muss in die Ballettstunde: Sein Tagesablauf ist ein einziger Terminkoller. Am Freitag, 7. Oktober, 20 Uhr, nimmt Kabarettist Werner Brix im Hemminger Kulturzentrum bauhof die unter akuter Zeitnot stehende Gesellschaft auf die Schippe.

Nach Hinweisen von Lesern dieser Zeitung bestätigte Avacon den längeren Stromausfall.

Der Stromausfall am vergangenen Wochenende in Arnum dauerte fast drei Stunden länger als angegeben. Als Zeitraum hatte der Energieversorger Avacon 2.40 bis 5.30 Uhr am 17. September genannt. Zwischenzeitlich wiesen Leser in der Redaktion auf einen längeren Ausfall hin. Avacon bestätigte dies jetzt.

Stoßen mit frischem Trinkwasser an auf die neue Druckerhöhungsanlage für Arnum: Bernd Heimhuber (links) und Claus-Dieter Schacht.

Gemeinsam mit Hemmingens Bürgermeister Claus-Dieter Schacht hat Bernd Heimhuber, Geschäftsführer der enercity Netzgesellschaft, am Donnerstagvormittag die neu errichtete Druckerhöhungsanlage seines Versorgungsunternehmens seiner Bestimmung übergeben.

Christian Friedrichs (links), der frisch gewählte Vorsitzende der neuen Heimatbund-Gruppe Hemmingen-Pattensen, bekommt von Karl-Heinz Nowak die besten Wünsche mit auf den Weg.

Die beiden im Heimatbund Niedersachsen bislang einzelnen Ortsgruppen Hemmingen und Pattensen haben am Mittwochabend beschlossen, sich zum Jahresende aufzulösen. Ab dem 1. Januar 2017 wollen sie als gemeinsame Heimatbundgruppe Hemmingen-Pattensen auftreten.

1 2 3 4 5 ... 144
Anzeige

Hemmingen ist ...

  • ... eine Stadt südlich von Hannover mit sieben Stadtteilen und mehr als 18.000 Einwohnern
  • ... von der Fläche her die kleinste Kommune in der Region Hannover
  • ... Standort eines großen NDR-Sendemasten
  • ... seit Jahre uneins über die geplante Ortsumgehung. Einen Anschluss an die Stadtbahn wird es aber erst geben, wenn die Umgehung fertig ist.
  • ... 6x pro Woche Thema in den Leine-Nachrichten, die als Heimatzeitung in Hemmingen der Neuen Presse beiliegen. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.