Navigation:
Foto: Vanja will als intersexuelle Person einen Antrag auf Änderung der Geburtsurkunde beim Standesamt einreichen. Statt weiblich soll als Geschlecht inter/divers eingetragen werden.

Vanja will als intersexuelle Person einen Antrag auf Änderung der Geburtsurkunde beim Standesamt einreichen. Statt weiblich soll als Geschlecht inter/divers eingetragen werden.© Peter Steffen/dpa

Weder männlich noch weiblich

25-Jähriger will Geburtsurkunde ändern

Er sieht sich weder als Frau noch als Mann: Ein 25-Jähriger hat im Standesamt Gehrden bei Hannover beantragt, seine Geburtsurkunde zu ändern. Die Angabe „weiblich“ solle gestrichen und stattdessen „inter/divers“ eingetragen werden.

Gehrden. Es stimme einfach nicht, dass es nur Männer und Frauen gebe, begründete der Antragsteller, der von einer Unterstützergruppe begleitet wurde, am Montag. Bereits vor mehr als zehn Jahren hatte eine intersexuelle Person in München vergeblich versucht, vor Gericht einen dritten Geschlechtseintrag im Ausweis durchzusetzen. Jetzt will die Gruppe um den 25-Jährigen bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, falls dies nötig werden sollte.

dpa


Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.