Navigation:
In Gehrden sidn am ehemaligen Festplatz Bäume schwer beschädigt worden.

Unbekannte haben zwischen dem ehemaligen Festplatz und dem Bolzplatz vier Bäume schwer beschädigt. Die Stadt sucht noch Zeugen.

Bislang werden die Jungen und Mädchen in den Kindergräten Am Langen Feld und Am Castrum auch in den Ferien betreut. Eltern befrüchten, dass sich das bald ändert.

Eltern, deren Sprösslinge in den Kindergärten Langes Feld und Am Castrum betreut werden, sind irritiert: Beide Einrichtung haben bislang keine Schließzeiten in den Ferien angegeben – mit Ausnahme der obligatorischen ersten Januarwoche. Das jedoch könnte sich bald ändern, befürchten die Eltern.

Spiel, Spaß und Kontaktpflege stehen beim Internationalen Kinderfest in Gehrden im Mittelpunkt.

Immer wieder versucht die Stabsstelle für Flüchtlingshilfe, durch unterschiedliche Aktionen die Integration von Flüchtlingen zu fördern. Bei der Premiere des Internationalen Kinderfestes lag der Fokus auf dem Kontakt junger Familien. Unterstützung gab es seitens zahlreicher Vereine.

Die Mensa in der Oberschule ist zu klein. Sie hat nur 100 Sitzplätze. Die Verwaltung schlägt nun vor, eine neue Mensa neben der Sporthalle zu bauen. Dort sollen 200 Schüler Platz finden.

Die Oberschule Gehrden soll eine neue Mensa erhalten. Das schlägt die Verwaltung vor. Die Kosten liegen bei fast 3,4 Millionen Euro.

Die koreanische Pianistin Yu Mi Lee entführt das Publikum auf eine musikalische Zeitreise.

Die Pianistin Yu Mi Lee entführt ihr Publikum mit ihrem Programm "Souvenir - Chopins heroische Polonaise" auf eine musikalische Zeitreise. Zu hören ist sie in der Reihe "Weltklassik am Klavier" am 10. September in Gehrden.

Künstlerin Katrin Tavernini stellt im Gehrdener Rathaus aus.

Der Kunstverein Gehrden feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Die Künstlerin Katrin Tavernini begleitet den Verein seit seinen Anfängen. Seit Sonntag sind einige ihrer jüngsten Werke im Rathaus ausgestellt.

Gästeführerin Ilse Knölke erzählt den Neubürgern viel Interessantes über Gehrden.

Interessanter Spaziergang: Mehr als 50 Neubürger Gehrdens haben am Sonnabend an der rund einstündigen Stadtführung teilgenommen. Seit 15 Jahren bringt Gästeführerin Ilse Knölke neu Zugezogenen ihre Heimatstadt näher.

Ehrenamtlicher Besuchsdienst: Gerd-Peter Zaake (Zweiter von rechts) gratuliert Ursula Steffen nachträglich zum 89. Geburtstag und klönt dann mit ihr, Ehemann Günter und Sohn Jürgen über Neuigkeiten aus der Nachbarschaft.

Er ist ein gern gesehener Gast: Gerd-Peter Zaake vom Vorstand der Margarethenkirche besucht seit fast zehn Jahren regelmäßig Senioren der evangelischen Gemeinde, um ihnen persönlich Geburtstagsglückwünsche zu überbringen. Der ehrenamtliche Besuchsdienst sorgt immer wieder für herzliche Begegnungen.

Beim Präsentationstag der Projektwoche herrscht großer Andrang.

Die Grundschule Am Castrum hat ereignisreiche und vor allem künstlerisch wertvolle Tage hinter sich. Das Ende der Projektwoche mit vielen Präsentationen stand am Freitagnachmittag im Mittelpunkt. Viele Eltern und Großeltern schauten vorbei.

Edmund Jansen ist Klimaschutzmanager der Stadt Gehrden. Er will vor allem die E-Mobilität fördern.

Edmund Jansen ist seit gut einem Vierteljahr im Amt. Nun hat der Klimaschutzmanager der Stadt Gehrden seinen ersten Bericht vorlegt und über neue Ideen gesprochen.

Der Parkplatz am Sportplatz in Everloh wird hergerichtet.

An der Sportanlage der SG Everloh-Ditterke wird zurzeit der vom Verein gewünschte Parkplatz hergerichtet. Auf der Fläche finden 80 Autos Platz.

Auf dem Papier steht das Feuerwehrhaus in Leveste schon. Gebaut werden soll es ab Frühjahr 2018.

Das neue Feuerwehrhaus in Leveste wird gebaut. Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres. Allerdings: Die hohen Kosten behagen nicht allen Politikern.

1 2 3 4 5 6 7 ... 201
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.