Navigation:
Pfarrer Christoph Paschek spendet den anwesenden Vierbeinern einen Segen und verteilt kleine Häppchen.

Mit Gottes Segen auf vier Pfoten: Vor der katholischen Bonifatiuskirche in Gehrden hat Pfarrer Christoph Paschek am Welttierschutztag 20 Hunde und zwei Katzen gesegnet. Die traditionelle Zeremonie endetet wie immer mit einer Miniprozession um das Gotteshaus - eine Runde Gassi gehen mit Gesang.

Fehlersuche und methodische Hilfestellung: Die Workshopleiterin Ortrun Kliche (links) analysiert mit den ehrenamtlichen Dolmetschern per Beamer einen Lehrfilm für Übersetzer.

Lieber noch einmal nachfragen und immer Neutralität bewahren: Diese beiden wichtigen Ratschläge hat eine Sprachwissenschaftlerin jetzt 13 ehrenamtlichen Dolmetschern bei einem Workshop der Freiwilligen-Agentur freiraum in Gehrden gegeben. Bei der Schulung lernten die Übersetzter methodische Tricks.

In der Halle künftig mit kleineren Futsal-Exemplaren unterwegs: Bei der Spendenübergabe demonstrieren Nachwuchskicker aus der Jugendfußballsparte des SV Gehrden auf dem Kunstrasenplatz mit gewöhnlichen Bällen ihre gute Balltechnik.

Spezialgeräte für die kleinen Kicker: Die Nachwuchsfußballer des SV Gehrden können sich nun optimal auf die bevorstehenden Hallensaison vorbereiten. Damit die Kinder und Jugendlichen unter regulären Wettbewerbsbedingungen trainieren können, spendierte die Sparkasse 30 sogenannte Futsalbälle.

Die Musiker und Sänger bringen beim Gemeinschaftskonzert der beiden Chöre und des Instrumentalensembles vor rund 120 Besuchern Luther-Werke zu Gehör. Unter der Leitung von Christian Windhorst singen unter anderem der Tenor Henning Kaiser (siehe Bildergalerie) und die Sopranistin Ute Engelke Solopassagen.

Imposante Darbietung: Ein Gemeinschaftskonzert mit rund 60 mitwirkenden Sängern und Musikern hat rund 120 Besuchern in der Margarethenkirche ein ungewöhnliches Klangerlebnis beschert. Die Margarethenkantorei und der Chor Cantus brachten mit Instrumentalisten und Solisten Werke Martin Luthers zu Gehör.

Pastor Martin Funke (links) und Vertreter aus dem Vorstand der Kapellengemeinde bedanken sich bei Ortsbrandmeister Stefan Seidel (Zweiter von rechts) für die mühevoll gebundene Erntekrone. Bürgermeister Cord Mittendorf (siehe Bildergalerie) überreicht Stefan Seidel symbolisch einen überdimensionalen Schlüssel für das neue Löschfahrzeug. Beim Erntedankfest spielen dann die Original Calenberger auf.

Genügend Lebensmittel, engagierte Einsatzkräfte und jetzt auch noch ein neues Löschfahrzeug: Beim Erntedankfest in Everloh haben sich die Dorfbewohner und ihre Ehrengäste sehr dankbar gezeigt. Vor der Feier in der Ortsmitte wurden symbolisch eine Erntekrone und ein Autoschlüssel übergeben.

Feuerwehreinsatz  auf dem Wertstoffhof: Mitarbeiter hatten eine Flasche mit einer explosiven Chemikalie gefunden.

Auf dem Wertstoffhof an der Nordstraße haben Mitarbeiter ein explosive Chemikalie in einer Gasflasche gefunden. Die Feuerwehr musste alarmiert und das Gelände für 45 Minuten gesperrt werden.

Auf dem Bolzplatz am ehemaligen Festplatz und in unmittelbarer Nähe der Oberschule soll die vierzügige Grundschule gebaut werden.

Die geplante neue Grundschule wird vierzügig. Das hat der Rat beschlossen. Sie soll auf dem Bolzplatz zwischen Oberschule und AWO-Seniorenresidenz errichtet werden.

Mehrere Experten stellten am Donnerstagabend in Gehrden während des Diskussionsforums "ÜberMorgen" ihre Visionen vom künftigen Zusammenleben vor.

Die Buslinie 500 könnte bald in kürzeren Abständen zwischen Hannover und Gehrden pendeln. Das stellte Verkehrsplaner Klaus Geschwindner von der Region Hannover am Donnerstagabend beim Diskussionsforum "ÜberMorgen" von HAZ und Sparkasse Hannover in Aussicht. Angedacht sei ein 10-Minuten-Takt.

Für zehn Tage besuchen Zehntklässler des MCG ihre Austauschpartner in der französischen Stadt Remiremont.

15 Jahre Frankreichaustausch am Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG): Für zehn Tage besuchen Zehntklässler des MCG ihre Austauschpartner an der französischen Partnerschule Lycée-André-Malraux in der französischen Stadt Remiremont.

Hans-Joachim Hentschel (links) und Hartmut Neumann betreuen als ehrenamtliche Archivbeauftragte das Gehrdener Stadtarchiv im Rathaus.

Das Stadtarchiv Gehrden nimmt künftig auch Dokumente aus Familienbesitz an. Sie müssen einen Bezug zu Gehrden haben.

Bürgermeister Cord Mittendorf (rechts) mit dem neuen Ersten Stadtrat André Frederik Erpenbach.

Gehrden hat einen neuen Stadtrat. Er heißt André Frederik Erpenbach, ist Jurist und lebt zurzeit mit seiner Familie im ostwestfälischen Bad Salzuflen. Einstimmig gewählt wurde der 38-Jährige aber nicht.

Holger Spohr (links) und Wilfried Quaß durchschneiden das Absperrband.

Bei der SG Everloh-Ditterke können nun endlich rund 80 Fahrzeuge parken, ohne Radfahrer und Fußgänger zu belästigen – und ohne im Parkverbot zu stehen. Vertreter des Sportvereins und der Stadt haben mit Ehrengästen eine neu angelegte Parkfläche in Betrieb genommen.

1 2 3 4 5 6 7 ... 205
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.