Navigation:
Beim Familienfest rund um die Kindermühle vergnügen sich die Besucher auch auf dem Abenteuerspielplatz vor der Struckmeyerschen Mühle. Mühlenvater Norbert Gardlo (siehe Bildergalerie) hilft bei der Ostereiersuche, und Imkerin Britta Häupl zeigt den jungen Gästen im neuen Waldgarten an den Hochbeeten einen echten Bienenstülper.

Attraktion für Kinder und beliebtes Ausflugsziel: Das Gelände rund um die Kindermühle am Gehrdener Berg hat sich am Wochenende einmal mehr als Anziehungspunkt für junge Familien erwiesen.

Beim Osterfeuer in Gehrden stimmen sich Hunderte Besucher auf die beiden noch bevorstehenden Feiertage ein.

Brauchtum und Publikumsmagnet: Am Wochenende haben etliche Osterfeuer im gesamten Calenberger Land wieder einmal Hunderte von Besuchern angelockt. In Gehrden kamen fast 1000 Menschen auf das Gelände der Feuerwehr, um sich im Schein der wärmenden Flammen auf die bevorstehenden Feiertage einzustimmen.

Der Brauereiteich soll seit Jahren umgestaltet werden. Eine Lösung gibt es aber bisher nicht.

Der Heimatbund will das Gelände des Brauereiteichs in Gehrden attraktiver gestalten. Er will dabei inhaltlich und materiell mit der Stadt zusammenarbeiten.

Dieter Rudolph-Rodekohr soll Nachfolger von Pastor Andreas Pöhlmann in Gehrden und Leveste werden.

Die Margarethengemeinde und die St.-Agatha-Gemeinde scheinen einen Nachfolger für Pastor Andreas Pöhlmann gefunden zu haben. Es ist der 59-jährige Dieter Rudolph-Rodekohr, der zuletzt in Langenhagen wirkte.

Bereiten die Lyra-Feier vor: Bürgermeister Cord Mittendorf, Fachdienstleiterin Eva Czerwinski, Kantor Christian Windhorst, Heimatbund-Vorsitzender Dieter Mahlert, Pastor Wichard von Heyden und Ratsvorsitzender Peter Lübcke stehen vor der 1912 errichteten Lyrabank, die auf dem Kirchplatz an der Margarethenkirche steht.

Es ist eine Traditionsveranstaltung: Die Lyra-Feier am Vorabend des 1. Mai. Stadt, Heimatbund und Margarethengemeinde haben wieder ein Programm in der Kirche und auf dem Marktplatz vorbereitet.

Der Vorstand des Heimatbundes mit Fred Ebeling, Waltraud Achilles und Dieter Mahlert. Es fehlt Peter Lübcke.

Rundum zufrieden sind die Mitglieder des Heimatbundes Gehrden. Neben zahlreichen historischen Vorträgen, geselligen Treffen und Tagesfahrten haben einige Mitglieder auch die wichtige Archivarbeit für die Stadt Gehrden übernommen.

MCG-Schüler Frank Rosenhäger nimmt am Wettbewerb "Finanzielle Bildung fördern" teil - hofft auf Stimmen beim Online-Voting.

Der 18-jährige Abiturient Frank Rosenhäger aus Redderse nimmt am Volksbank-Wettbewerb "Finanzielle Bildung fördern" teil.

Rita Wegener zeigt ein Foto des Hauses, in dessen Keller sie sich mit ihrer Familie in Sicherheit wähnte. Doch es wurde getroffen und brannte bis auf die Grundmauern nieder. In letztem Moment konnten sie sich mit ihren Brüdern, Mutter und Großmutter sowie weiteren Dorfbewohnern retten.

Rita Wegener hat vor 72 Jahren die letzten Kriegstage in Northen als Kind erlebt. Dort kam es am 9. und 10. April 1945 zu heftigen Gefechten zwischen Wehrmachtssoldaten und amerikanischen Einheiten. Die Erlebnisse und Ereignisse hat Rita Wegenr in einem Aufsatz zusammengefasst - für die Nachwelt.

Karsten Euchner, der 23 Jahre das Lokal Linie 10 am Marktplatz betrieben hat, steht nun beim SV Gehrden am Zapfhahn.

Endstation des Bistro „Linie 10“ für Betreiber Karsten Euchner: Er ist nun neuer Clubwirt beim SV Gehrden. Einen Nachfolger für die Linie 10 gibt es noch nicht.

Vor gut sechs Wochen ist das alte Gehrke-Haus in der Fußgängerzone abgerissen worden. In dem an gleicher Stelle geplanten Neubau soll ein Mehrgenerationen-Treffpunkt eingerichtet werden.

Die Finanzierung eines Mehrgenerationen-Treffpunkts in Gehrden ist nach wie vor unklar. Der Verein Mehrgenerationenhaus sucht nach einem Konzept. Doch die Zeit drängt.

Peter Sowada (ganz rechts) übergibt den schicken Bulli in Kleinformat an die Erzieher und an die künftigen Nutzer.

Die Kita Langes Feld hat einen VRmobil-Kinderbus erhalten. Er bietet Platz für sechs Kinder.

Hohe Ehrungen (von links): Karl-Heinz Wittkopp, Marlis Tepper, Elfriede Kirchhof und Heinz Lehmann.

Große Konzerte wie sonst im Frühjahr und Herbst kann der gemischte Chor Harmonie nicht mehr anbieten. Von den 106 Mitgliedern singen nur 31. Der Verein stelle sich aber dieser Tatsache und werde weiter das musikalische Leben in Gehrden bereichern, betonte Vorsitzender Hilmar Rump bei der Jahresversammlung.

1 2 3 4 5 6 ... 177
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.