Navigation:
Die Stadt will einen B-Plan für den Marktplatz aufstellen. Sie hofft damit auch, dass die Diskussion über die Zukunft des Hauses Steingweg 25 wieder in Gang kommt.

Die Verwaltung will den Entscheidungsprozess über eine künftige Umgestaltung des Marktplatzes vorantreiben. Es soll eine Bebauungsplan aufgestellt werden. Eingebunden wird dabei auch das Haus am Steinweg 25.

Wünschen sich zufriedende Patienten im Gehrdener Klinikum: Der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Mücke, und Patientenfürsprecher Wolfgang Grotstück arbeiten eng zusammen.

Für das Klinikum Robert Koch gibt es seit Anfang des Jahres einen Patientenfürsprecher. Er soll Patienten und Angehörige bei Anliegen im Rahmen der Krankenhausbehandlung unterstützen. In Gehrden hat Wolfgang Grotstück diese ehrenamtliche Aufgabe übernommen.

Zwischenstopp: An der Hütte vor dem Türmchen treffen sich zurzeit immer wieder Stammkunden, Anwohner und Passanten, um bei einem Heißgetränk oder Imbiss einen Moment zu verweilen und abzuschalten.

Seit 40 Jahren nicht mehr Schlauchturm und Spritzenhaus der Feuerwehr, sondern eine beliebte Kultkneipe: Gastwirtin Christina Rybatzki hat vor dem Türmchen anlässlich des 40-jährigen Bestehens für Stammgäste, Spaziergänger und Anwohner einen Mini-Weihnachtsmarkt eröffnet.

Heiner Aller (von links), Sigrid Kaps, Henning Harter, Sigrid Hahn und Michael Passior.

20 Jahre war Sigrid Hahn Ortsbürgermeisterin in Leveste. Jetzt hat sich die 76-Jährige in den politischen Ruhestand verabschiedet. Bei der Mitgliederversammlung der SPD-Abteilung Leveste wurden ihre Verdienste gewürdigt.

Die BI "Gerechte Kita-Gebühren" kritisiert Rat und Verwaltung, weil noch keine neue Satzung vorgelegt worden ist.

Die Bürgerinitiative (BI) "Gerechte KiTa-Gebühren" hat einen offenen Brief an Rat und Verwaltung der Stadt Gehrden verfasst. Sie kritisiert, dass bis heute kein neuer Entwurf für eine KiTa-Gebührensatzung vorgelegt worden ist.

Mit Unterschrift und Handschlag: Der Direktor des Amtsgerichts, Michael Gerdes, und die stellvertretende Geschäftsleiterin, Justizamtfrau Susanne Sievers, beglückwünschen den Schiedsmann Joachim Marquart nach seiner Verpflichtung zum neuen Ehrenamt.

Der 60-jährige Bankkaufmann Joachim Marquart ist vom Amtsgericht Wennigsen als neuer Schiedsmann verpflichtet worden. Der langjährigen Filialleiter einer Bank soll ehrenamtlich Konflikte lösen, bevor es zu Klagen oder Gerichtsverfahren kommt. Für das Amtsgericht sind Schlichtungen unverzichtbar.

Standortfrage geklärt: An der Ronnenberger Straße will der Discounter Lidl auf dem bisherigen Gelände einer Gartenkolonie eine neue Filiale errichten. Der dazu gehörige Parkplatz soll fast bis an die Kreuzung zur Schulstraße (siehe Bildergalerie) reichen.

Die Pläne des Discounters Lidl, in Gehrden auf dem Gelände einer Kleingartenkolonie eine neue Filiale zu errichten, haben die erste wichtige Hürde genommen. Der Bauausschuss der Stadt hat sich dafür ausgesprochen, einen Bebauungsplan für das Projekt aufzustellen. Der Neubau ist aber umstritten.

Spendenübergabe auf dem Bauernmarkt (von links): Norbert Gardlo und Britta Häupl vom Naturtreff, Karen Lau vom Bauernmarkt mit Katrin Jahn-Rantzau und Andreas Dieke vom Bildungswerk Kronsberghof.

Mehr Naturlerbenisse für Kinder und Jugendliche: Das Netzwerk "Naturtreff - ErlebnisLernort Gehrdener Berg" ist in Gehrden ins Leben gerufen worden.

Die CDU fordert ein Jugendparlament in Gehrden.

Die CDU will in Gehrden wieder ein funktionierendes Jugendparlament einrichten. So sieht es eine Vorlage der CDU-Fraktion vor, die jetzt der Verwaltung zugegangen ist.

Unter der Leitung von Dirigent Christian Aschenbrenner begeistert der Spielmannszug der Gehrdener Feuerwehr in der Margarethenkirche.

Pünktlich zum ersten Advent hat der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Gehrden sein vorweihnachtliches Konzert in der gut gefüllten Margarethenkirche repräsentiert.

Als Tannenbäume, Schneemänner und Sternenfische singen und tanzen die Kinder der Musikschule.

"Ach du Schreck, Ladislaus ist weg!?" nannte sich das Kindermusical, das die Calenberger Musikschule in der Festhalle Am Castrum aufgeführt hat. Singend, tanzend und schauspielernd zauberten die Darsteller ein Lächeln auf die Gesichter der kleinen Zuschauer.

Der Posaunenchor unter der Leitung von Kantor Christian Windhorst stimmt mit Bläsermusik auf die Adventszeit ein.

Nachdenkliche Töne und jubelnder Lobpreis Gottes – beides ist in der Abendmusik des Posaunenchores Gehrden zu Gehör gekommen. Das von Kantor Christian Windhorst zusammengestellte Programm passte sowohl zum Gedenken an Sterben und ewiges Leben wie zum Advent.

1 2 3 4 ... 155
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.