Navigation:
Der Bücherschrank auf dem Marktplatz ist beschmiert worden.

Ein Unbekannter hat den Bücherschrank auf dem Marktplatz mit einem Grafitti beschmiert: Mit einem roten Stift sind die Nutzungshinweise auf einer Infotafel übermalt worden. Der Schrank gehört dem Matthias Claudius Gymnasium.

Manfred Bogatz (links) und Thomas Scholz streichen das Schwimmbecken.

Das Becken wurde bereits ausgiebig von den Schwimmmeistern gereinigt, nun geht es im Außenbereich des Delfi-Bades mit großen Schritten auf die Badesaison zu. In und um das Becken ist jedoch noch einiges zu tun - und auch im Innenbereich des Bades stehen bald ausgiebige Baumaßnahmen an.

Die Parknischen im Bruchfeld werden mit neuen Steinen versehen.

Nicht nur die Bäume in Leveste freuen sich, auch der Ortsbürgermeister ist glücklich: In der Straße Im Bruchfeld hat die Stadt Gehrden neue Parknischen und gepflasterte Umrandungen von Bäumen herrichten lassen. Nur eine Sache fehlt noch zur Vollendung der Arbeiten.

Zwischen Autohaus und Bundesstaße müssen bisher noch 8 Meter Platz liegen.

Eigentlich muss das Autohaus Blank in Ditterke einen Abstand von acht Metern zur Bundesstraße einhalten. Da der Platz auf dem Grundstück allmählich knapp wird, müsste die Regelung umgangen werden: Der Mutterkonzern gibt vor, dass eine neue Übergabestation für Neuwagen eingerichtet werden soll.

"Zu vermieten": Die Lagerhalle an der Bundesstraße in Ditterke wird wohl keine Spielhalle.

Darf in Ditterke ausnahmsweise eine 500 Quadratmeter große Lagerhalle zu einer Spielhalle umgebaut werden? Die Region als zuständiger Bauaufseher fragt die Stadt Gehrden nach deren Meinung, neigt aber zu einer Absage. Die hiesige Verwaltung folgt dieser Tendenz.

Die bis dahin noch jungfräuliche Boulebahn wird nun endlich eingeweiht.

Der SV Gehrden hat am Sonntagvormittag feierlich die neue Bouleanlage an den Tennisplätzen des Sportcenters eröffnet. Auf zwei Bahnen will die Boulegruppe des Vereins künftig in geselliger Runde die Kugeln werfen. Die Anlage wurden im März für insgesamt 4000 Euro vom Verein angelegt.

Die fleißigen Helfer sorgen unter anderem auf dem Festplatz für Ordnung.

Mit einer Aufräumaktion haben die Redderser am Sonnabendvormittag ihr Dorf auf die warme Jahreszeit vorbereitet. Eine Reihe freiwilliger Helfer packte mit an und sorgte am Dorfgemeinschaftshaus und am Festplatz für Ordnung.

Landwirt Steffen Mogwitz sammelt auf seinen Feldern und Wegen regelmäßig wil abgelegten Müll ein.

Landwirt Steffen Mogwitz findet auf seinen Feldern und den angrenzenden Wegen in Ditterke regelmäßig wild abgelegten Müll - von Bauschutt über Grünschnitt bis zu Elektrogeräten. Bei seinen Versuchen, den Abfall am Wertstoffhof in Gehrden abzuliefern, bekommt er aber immer wieder Probleme.

Organisator Wolfgang Preiß (links) und der ehemalige Pastor Friedrich Strauß werden die Motorradfahrer in diesem Jahr zur Margarethenkirche begleiten.

Wenn das wechselhafte Aprilwetter erst einmal vorüber ist, zieht es viele Motorradfahrer zurück auf die Straßen. Auch das Calenberger Land ist durch die Nähe zum Deister bei Bikern beliebt. Damit auf ihren Fahrten alles gut geht, erhalten sie beim Motorradgottesdienst am Sonntag, 30.April, in Gehrden den Segen.

Der Männertreff besichtig das Stadion am Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 an der Eilenriede in Hannover.

Selbst Clubchef Martin Kind gab sich die Ehre, als der Männertreff Gehrden das neue Stadion von Hannover 96 am Nachwuchsleistungszentrum besichtige. Mit ihm unterhielten sich die 30 Gehrdener über den Neubau und die Perspektiven in der Jugendarbeit. Einen Blick ins Stadion erhaschten sie aber auch.

Die tonnenschwere Skulptur ist am neuen Standort nicht unbedingt ein Gewinn für Verkehrsteilnehmer.

Im Zuge der Innenstadtsanierung ist die Skulptur des Künstlers Hartmut Stielow vom Vorplatz der Sparkasse am Steintor auf den Kreuzungsbereicht an der Gaststätte Türmchen verlegt worden. Passanten äußern nun Kritik am neuen Standort: Dort sorge es für gefährliche Situationen auf Straße und Gehweg.

Die Kreuzung Steinweg/Neue Straße in der Gehrdener Innenstadt wird vom 8. Mai an für drei Wochen gesperrt.

Die Gehrdener Innenstadt wird in den kommenden Wochen erneut zum Nadelöhr. Wie die Stadt Gehrden jetzt mitteilte, wird die Kreuzung Steinweg/Neue Straße vom 8. Mai an für etwa drei Wochen vollgesperrt. Spätestens zum traditionellen Radrennen am 11. Juni soll die Kreuzung aber wieder befahrbar sein.

1 2 3 4 ... 177
Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.