Navigation:
Zurzeit noch eine Brache: Auf dem gelände des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses wird die KSG Hannover ein Wohnhaus errichten.
Gehrden Eine Baulücke wird geschlossen

KSG Hannover baut Wohnhaus an der Nordstraße. Zwölf Wohnungen werden in dem Gebäude eingerichtet. Los geht es Mitte August. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die Seniorinnen sind mit dem Ergebnis der Malstunde zufrieden. Auch Evelyn Busch freut sich.
Gehrden Malen als Therapie zum Glücklichsein

Alle zwei Wochen treffen sich Seniorinnen in der AWO-Residenz zum gemeinsamen Malen. Nun werden ihre Arbeiten bei einer Ausstellung gezeigt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

20 Werke zeigt Frauke Tennstedt im evangelischen Gemeindezentrum.
Gehrden Ein Blick für Papierreste

Frauke Tennstedt zeigt im Gemeindezentrum Gehrden 20 ihrer Kunstwerke. Es sind vor allem Collagen, die die weißen Wände des großen Gemeindesaals bis Ende August zieren. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Mitglieder der CDU-Regionsfraktion haben das Klinikum Robtert Koch besucht.
Gehrden "Jetzt muss endlich das Geld fließen"

CDU-Regionsfraktion hat das Krankenhaus in Gehrden besucht. Ihr Fazit: Der Standort muss gestärkt werden und das Klinikum benötigt endlich einen zweiten Neubau. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Nein, leer sind die Klassenzimmer am MCG und an der Oberschule natürlich nicht. Aber zum neuen Schuljahr haben sich an beiden Schulen deutlich weniger Fünftklässler angemeldet als im Vorjahr.
Gehrden Weniger Fünftklässler an MCG und Oberschule

Zum neuen Schuljahr haben sich weniger Jungen und Mädchen für die fünfte Klasse am Matthias-Claudius-Gymnasium und an der Oberschule angemeldet. mehr

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
Klaus Wende zeigt einen der im Bau befindlichen Umkleide- und Sanitärräume im Obergeschoss des Kirchdorfer Sportheims.
Kirchdorf Beim Ausbau ist Eigenleistung gefragt

Der TSV Kirchdorf rüstet sein Sportheim auf dem Gelände am Spalterhals auf: In Eigenleistung sind derzeit ehrenamtliche Helfer des Vereins damit beschäftigt, neben der Gymnastikhalle im Obergeschoss des Sportheims zwei zusätzliche Dusch- und Umkleideräume und eine Toilette zu schaffen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bis auf weiteres suspendiert: Pastor Thomas Guddat. Warum? "Mit mir hat niemand über Gründe gesprochen", sagt der 57-Jährige.
Seelze Pastor Guddat überraschend suspendiert

Der Seelzer Pastor Thomas Guddat ist seit Mitte Mai suspendiert. Guddat hatte sein Amt am 1. Februar angetreten. Er sei "völlig überrascht" und wisse nicht, was ihm vorgeworfen wird, sagte Guddat am Freitag. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hildesheim geht es um finanzielle Unregelmäßigkeiten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Marianne Kügler (von links) aus dem CDU-Vorstand stößt mit Sigrid Röhrbein, Ernst Herbst und Martin Dankert auf die Spende und das neue Schließsystem an.
Wennigsen Frühschwimmer öffnen jetzt mit Chip

Im Wasserpark Wennigsen wird den Früh- und Abendschwimmern jetzt mithilfe eines modernen Transponders automatisch Einlass gewährt. Die neue Schließtechnik soll in Kürze auch für das Drehkreuz im Eingangsbereich zur Verfügung stehen. Die Umstellung bedeutet für den Trägerverein eine Einsparung an Personalkosten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Der Erste Stadtrat Thomas Wolf (links) erläutert SPD-Mitgliedern vor dem Stemmer Kindergarten die Pläne zur Reaktivierung des Gebäudes.
Stemmen Kindergarten Stemmen wird bald wieder genutzt

In den seit Jahren leer stehenden Kindergarten an der Kantorstraße in Stemmen soll möglichst schnell wieder Leben einziehen. Die Stadtverwaltung will kurzfristig damit beginnen, das Gebäude und das Außengelände wieder so herzurichten, dass in dem Komplex zwei Gruppen mit insgesamt 50 Kindern betreut werden können. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Reise in die Vergangenheit: Die Bastler sichten derzeit historische Fotos – darunter von der Saisoneröffnung 1970, von früheren Bastlern beim Aufbau der Modelle im Jahr 1967 (siehe Bildergalerie) und von dem bis heute bei Kinder so beliebten Riesenschaukelpferd bei der Eröffnungsfeier 1973.

Wennigsen Wasserräder: vom Kinderspiel zum Besuchermagneten

Eine Erfolgsgeschichte in vielen Etappen: Genau 60 Jahre nach dem Aufbau der ersten wasserbetriebenen Mühlenmodelle im Deister bringt der gemeinnützige Verein zur Pflege der Wasserräder eine Chronik über die Entstehung und Entwicklung der Anlage an der Feldbergquelle heraus. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.