Navigation:
Die Stadt will einen B-Plan für den Marktplatz aufstellen. Sie hofft damit auch, dass die Diskussion über die Zukunft des Hauses Steingweg 25 wieder in Gang kommt.
Gehrden Marktplatz:
 Stadt will nicht mehr warten


Die Verwaltung will den Entscheidungsprozess über eine künftige Umgestaltung des Marktplatzes vorantreiben. Es soll eine Bebauungsplan aufgestellt werden. Eingebunden wird dabei auch das Haus am Steinweg 25. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Wünschen sich zufriedende Patienten im Gehrdener Klinikum: Der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Mücke, und Patientenfürsprecher Wolfgang Grotstück arbeiten eng zusammen.
Gehrden Ein Vermittler bei Streitfragen

Für das Klinikum Robert Koch gibt es seit Anfang des Jahres einen Patientenfürsprecher. Er soll Patienten und Angehörige bei Anliegen im Rahmen der Krankenhausbehandlung unterstützen. In Gehrden hat Wolfgang Grotstück diese ehrenamtliche Aufgabe übernommen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Zwischenstopp: An der Hütte vor dem Türmchen treffen sich zurzeit immer wieder Stammkunden, Anwohner und Passanten, um bei einem Heißgetränk oder Imbiss einen Moment zu verweilen und abzuschalten.
Gehrden Budenzauber ist ein Jubiläumsangebot

Seit 40 Jahren nicht mehr Schlauchturm und Spritzenhaus der Feuerwehr, sondern eine beliebte Kultkneipe: Gastwirtin Christina Rybatzki hat vor dem Türmchen anlässlich des 40-jährigen Bestehens für Stammgäste, Spaziergänger und Anwohner einen Mini-Weihnachtsmarkt eröffnet. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Heiner Aller (von links), Sigrid Kaps, Henning Harter, Sigrid Hahn und Michael Passior.
Leveste Würdigung für Sigrid Hahn

20 Jahre war Sigrid Hahn Ortsbürgermeisterin in Leveste. Jetzt hat sich die 76-Jährige in den politischen Ruhestand verabschiedet. Bei der Mitgliederversammlung der SPD-Abteilung Leveste wurden ihre Verdienste gewürdigt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Die BI "Gerechte Kita-Gebühren" kritisiert Rat und Verwaltung, weil noch keine neue Satzung vorgelegt worden ist.
Gehrden Kita-Gebühren: Kritik an Verwaltung und Rat

Die Bürgerinitiative (BI) "Gerechte KiTa-Gebühren" hat einen offenen Brief an Rat und Verwaltung der Stadt Gehrden verfasst. Sie kritisiert, dass bis heute kein neuer Entwurf für eine KiTa-Gebührensatzung vorgelegt worden ist. mehr

Anzeige
Aus der Nachbarschaft
Auslaufmodell: Das Feuerwehrgerätehaus Großgoltern soll an anderer Stelle im Ort neu gebaut werden. Baustart könnte schon 2017 sein.
Barsinghausen Stadt Barsinghausen erwartet für 2017 Überschuss

Die Barsinghäuser Ratsfraktionen haben bei den Etatberatungen für das Jahr 2017 unerwarteten Spielraum bekommen: Wegen mutmaßlich höherer Zuweisungen aus dem kommunalen Finanzausgleich rechnet die Verwaltung nun mit einem Überschuss von rund einer halben Million Euro im Haushalt für das nächste Jahr. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Carola Schoppa (von links), Uwe Borsum und Reinhard Meyer stellen die Neubaupläne der Stadtsparkasse an der Kaltenbornstraße vor.
Barsinghausen Stadtsparkasse baut zwei neue Mietshäuser

In der aktuellen Niedrigzinsphase sucht die Stadtsparkasse Barsinghausen nach neuen Möglichkeiten, ihre Ertragslage zu verbessern – und geht unter die Häuslebauer, um künftig dauerhafte Mieteinnahmen zu erwirtschaften. Zwei Neubauten mit jeweils sechs Wohnungen lässt die Sparkasse an der Kaltenbornstraße errichten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Ronnenberg Berliner Straße wird zwei Wochen früher fertig

Gut zwei Wochen früher als geplant, werden die Arbeiten in der Berliner Straße beendet sein. Wie die Stadt mit der Region und der ausführenden Baufirma abgestimmt hat, kann der Verkehr in der Berliner Straße ab Donnerstag, 8. Dezember, wieder beidseitig freigeben werden. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Alfred Harmes setzt als ehrenamtlicher Feld- und Forsthüter auf Aufklärung und Beratung.
Seelze Alfred Harmes hütet Feld und Forst

Illegal in der Feldmark entsorgter Müll, nicht angeleinte Hunde und Verstöße gegen das Rauchverbot: Dies sind einige der vielfältigen Aufgaben, mit denen sich der ehrenamtliche Feld- und Forsthüter Alfred Harmes beschäftigt. Harmes appelliert stets an die Einsicht der Verursacher und hat Erfolg. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Der Bauausschuss hat grünes Licht für das neue Baugebiet in Degersen gegeben.
Degersen Neues Baugebiet in Degersen

In Degersen ist zwischen der Kampstraße und der Niederfeldstraße ein Baugebiet geplant. Der Bauausschuss der Gemeinde Wennigsen hat nun die Erstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Etwa 20 Baugrundstücke sollen in zweiter Reihe entstehen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Gehrden ist ...

  • ... eine Stadt im Calenberger Land mit knapp 15.000 Einwohnern
  • ... die ehemalige Heimat von Tagesschausprecher Marc Bator
  • ... ein Paradies für Spaziergänger
  • ... Ausgrabungsort einer ehemaligen germanischen Siedlung
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Gehrden der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.