Navigation:

© Symbolfoto

VERKEHR

A2: Auto überschlägt sich - zwei Schwerverletzte

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Wunstorf-Luthe und Garbsen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei Hannover am Morgen mitteilte, haben sich dabei zwei Personen schwere Verletzungen zugezogen. Die A2 war zeitweise gesperrt, ist der Behörde zufolge jetzt aber wieder frei gegeben worden.

Garbsen. Eine Frau und ein Mann saßen in einem Mercedes 500 CLS, mit dem sie auf der A2 in Richtung Berlin fuhren. Zwischen den Anschlussstellen Wunstorf-Luthe und Garbsen geriet ihr Fahrzeug laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt ins Schleudern und überschlug sich.

Zunächst schleuderte das Fahrzeug nach rechts auf den Grünstreifen. Dort überschlug es sich, bevor es auf dem Haupt- und Standstreifen auf dem Dach zum Liegen kam. Der 35-jährige Fahrer wurde dabei aus dem Auto geschleudert, seine 34-jährige Beifahrerin anders als zunächst angenommen offenbar nicht. 

Beide Insassen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Den entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.

tow


Anzeige

Garbsen ist ...

  • ... die nach Hannover größte Stadt in der Region mit mehr als 60.000 Einwohnern
  • ... Heimat des ehemaligen Zweitligisten TSV Havelse (1990)
  • ... Heimat von Miss Germany 2008, Kim-Valerie Voigt
  • ... die Online-Domino-Hochburg Deutschlands
  • ... Universitätsstandort
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Garbsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h