Navigation:
Einfach singen ist im neuen Singkreis in der SBS angesagt, vorne links Initiatorin Barbara Arndt.

"Singen ist Gold!“, steht mit Ausrufezeichen auf dem Liederbuch, das jeder vor sich hat. 13 Frauen und ein Mann sind zum fünften Treffen von „Einfach Singen“ in die Seniorenbegegnungsstätte gekommen, sogar aus Isernhagen und Fuhrberg. Die Resonanz auf das neue Angebot ist riesig – nur ein Begleiter am Klavier fehlt.

Was guckst Du? Die Streichelwiese hat auch eine Ruhezone.

Beim Tag des offenen Hofes auf dem Ziegenhof Schümer am Sonntag haben wieder Hunderte Besucher die Gelegenheit genutzt, sich in den Ställen und auf der Streichelwiese umzusehen. Und zur Stärkung gab es außer der üblichen Bratwurst natürlich auch Ziegenkäse aus der hofeigenen Produktion.

Die Polizei konnte am Wochenende drei Unfallfluchten im Stadtgebiet Burgwedel klären. Für einen weiteren Fall werden aber noch Zeugen gesucht.

Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Polizei in den vergangenen Tagen drei Unfallfluchten klären – für eine weitere werden aber noch Hinweise gesucht.

So hat die Pestalozzi-Stiftung mit ihren Besuchern das Sommerfest gefeiert.

Wenn das jährliche Sommerfest der Pestalozzi-Stiftung Burgwedel wieder hunderte Besucher in die Anlagen an der Pestalozzistraße lockt, sind die Sommerferien nicht mehr fern. Aber vorher wird noch einmal kräftig gefeiert: Am Sonnabend begeisterte das Fest wieder mit tollen Mitmachaktionen, viel Musik und sogar einem Drachen.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst, viel Musik und Festreden eröffnen die Oldhorster am Sonnabendmorgen ihre 700-Jahr-Feier.

Burgwedels kleinster Stadtteil hat nur 134 Einwohner – aber am Sonnabend gezeigt, dass Großes in ihm steckt: Zur 700-Jahr-Feier lockte Oldhorst Publikum von nah und fern ins Dorf – und bewies, wie viel Charme, Zusammenhalt und Engagement die kleine Gemeinschaft im Osten der Stadt zu bieten hat.

Gas geben für das Zirkusprojekt - die Schüler der Grundschule Wettmar kommen ganz schön ins Schwitzen.

Angefeuert von Eltern, Großeltern und Lehrern haben sich am Freitag 104 Kinder der Grundschule Wettmar beim Sponsorenlauf tüchtig ins Zeug gelegt. 90 Minuten lang rannten sie um den Dorfplatz. Ihr Ziel: so viele Runden wie möglich zu schaffen. Denn jede Runde brachte Geld für ein Zirkusprojekt im nächsten Jahr.

Im zweiten Fall ist das Geschoss von der Scheibe im Büro nebenan abgeprallt.

Für die Polizei ist es Sachbeschädigung, für die Mitarbeiter der Volksbank in Großburgwedel vor allem ein Grund zur Beunruhigung: Gleich zweimal haben Unbekannte auf die Fensterscheiben im Obergeschoss der Filiale an der Hannoverschen Straße geschossen – mit welcher Waffe, das ist nicht klar.

Gemeinsam lassen sie die lästigen Stufen verschwinden: (von links) Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller, Stefan Kautz (Seniorenhilfe), Karin Neubert (Kinderschutzbund) und für die Grundeigentümer Simone und Stephan Pätzold und Peter Seipke.

Gute Nachricht für alle, die in Großburgwedel mit Kinderwagen, Rollator oder im Rollstuhl unterwegs sind: Der Kinderschutzbund und der Förderverein Seniorenhilfe Burgwedel ermöglichen mit einer Spende, dass eine lästige Barriere aus der Innenstadt verschwindet.

Die große Zahl 700 am Dorfeingang (Bild oben links) hat der Oldhorster Patrick Lübbe an seiner Arbeitsstelle, der Firma Rosenhagen, gebaut.

Wie das so ist mit Ortsjubiläen: Natürlich ist auch Oldhorst viel älter als seine erste bekannte urkundliche Erwähnung im Bürgerbuch der Stadt Hannover, das bezeugt, dass anno 1317 einem „Thiderias aus Uldenhorst“ die Bürgerrechte zuerkannt wurden.

Noch ist der Abi-Stress nicht für alle gelaufen: Einige wollen sich nachprüfen lassen, um ihre Zensuren zu verbessern, andere müssen in der mündlichen Prüfung noch noch etwas für ihr Punktekonto tun.

Die Großburgwedeler Haupt- und Realschule ist in einer Woche Geschichte. Als ihre letzten Absolventen werden insgesamt 95 junge Menschen, davon 68 Real- und 27 Hauptschüler, am Freitag, 16. Juni, höchst feierlich verabschiedet.

Großburgwedel/Wettmar
Innerhalb von zwei Stunden sind am Dienstag in Burgwedel zwei Autofahrerinnen bei Unfällen verletzt worden.

Bei zwei Verkehrsunfällen ist am Dienstagmittag ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro entstanden. Zwei Autofahrerinnen kamen nach Angaben der Polizei verletzt ins Krankenhaus. Beide erlitten ein Schleudertrauma.

Paul (4, rechts) und Ole (3) gehen beim großen Abräumen ihres Kita-Geländes in puncto Arbeitssicherheit mit gutem Beispiel0 voran.

Das Außengelände des Großburgwedeler St.-Petri-Kindergartens ist – oh Schreck – leer. Aber das sollte eher Anlass zur Freude sein: Die Kinder bekommen statt der aus Sicherheitsgründen still gelegten Spielgeräte eine naturnahe Erlebniswelt. Preiswert wird das mit geschätzten 80 000 Euro nicht.

1 2 3 4 5 6 7 ... 233
Anzeige

Burgwedel ist ...

  • ... eine Stadt im Nordosten von Hannover, die aus sieben Stadtteilen besteht und mehr als 20.000 Einwohner hat
  • ... schuldenfrei (!)
  • ... die Heimat von Martin Kind, Präsident von Hannover 96
  • ... Sitz der Drogeriemarktkette Rossmann
  • ... Geburtsort von Schauspielerin Bettina Zimmermann
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Burgwedel der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.