Navigation:
Die Bahn plant den Ausbau der Strecke Burgwedel-Isernhagen, damit Züge mit bis zu Tempo 230 verkehren können.
Burgwedel/Isernhagen/Langenhagen Züge sollen Tempo 230 fahren können

Die Bahn plant den Ausbau der Strecke durch Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen. IC- und ICE-Züge sollen dort künftig mit bis zu Tempo 230 unterwegs sein können. Mit dem Umbau ist allerdings erst in einigen Jahren zu rechnen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Im März geht es im KRH-Aufsichtsrat um den Klinikneubau in Großburgwedel.
Großburgwedel KRH: Mit Riesenschritten zum Neubau

Ganz so weit wie bei der Investition am Klinikstandort Gehrden sind die Verantwortlichen beim geplanten Krankenhaus-Neubau in Großburgwedel zwar noch nicht. Die Geschäftsführung des Klinikum Region Hannover sieht das Projekt aber dennoch auf einem guten Weg. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das Buch von Rudolf Gutte über die Entstehungsgeschichte des Mahnmals auf dem Friedhof an der Thönser Straße schlägt auch ein halbes Jahr nach Erscheinung noch hohe Wellen.
Burgwedel Hoppenstedt wehrt sich gegen Gutte-Buch

Im vergangenen Sommer hat der Großburgwedeler Rudolf Gutte eine Dokumentation über die Entstehung des Mahnmals herausgegeben. Jahrelang hatte es um die Gestaltung heftige Debatten geben. In seinem Buch greift Gutte den damaligen Bürgermeister Hendrik Hoppenstedt an. Dieser hat jetzt eine Stellungnahme dazu verfasst. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Auf dem Bahnsteig 2 sollen die Wartenden bald mehr Sitzmöglichkeiten haben.
Burgwedel Sitzen statt Stehen beim Warten auf den Zug

Über mehr Komfort auf dem Großburgwedeler Bahnhof können sich Bahnreisende freuen. Gab es bislang in den drei Wartehäuschen auf dem Bahnsteig 2 Richtung Hannover ganze zwei Sitzbänke, wird deren Zahl in Kürze verdreifacht mehr

HAZ-Praktikantin Jara setzt eine der schweren, im Wald abgeladenen Rundpalisaden in Szene.
Burgwedel Müll im Wald - diesmal sind es 28 Rundpalisaden

Ziemlich dreist: Unbekannte haben Abschnitte von 28 massiven Rundpalisaden aus massivem Kunststoff in einem Waldstück westlich von Fuhrberg wild entsorgt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die etwas beobachtet haben. mehr

Anzeige

Zu viele fahren zu schnell: Das hat eine Messung vor der Grundschule Otze ergeben.
Burgdorf Mit 95 Sachen durch die Tempo-30-Zone

Die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Tempo-30-Zone vor der Grundschule in Otze lässt nicht wenige Autofahrer offenbar völlig kalt. Das haben Messungen der Straßenverkehrsbehörde im Rathaus auf der Straße Heeg ergeben. Danach fuhren 40 Prozent aller Fahrzeuge dort schneller, als erlaubt ist. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Nach einem Unfall auf dem Weferlingser Weg zieht die Polizei die betrunkene Verursacherin aus dem Verkehr.
Burgdorf Autofahrerin gerät im Suff aus der Spur

10. 000 Euro Schaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Donnerstag um 20.45 Uhr auf dem Weferlingser Weg ereignete. Es war Alkohol im Spiel. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Sie treten für den Verein Imago ein: Sabine Graßmann (von links), Brigitte Maaß-Spielmann, Hanne Fahnemann, Gerhard Menke, Ute Loewener und Wolfgang Jansen.
Wedemark Nachforderung bringt Haushalt in Schieflage

Der Imago Kunstverein gerät in finanzielle Schwierigkeiten - trotz sparsamer Haushaltsführung. Die Gemeinde Wedemark fordert Reinigungskosten im Bürgerhaus ein. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei der Anmeldung zur Grundschule wird auch die sprachliche Entwicklung der künftigen Erstklässler betrachtet - so schreibt es das Gesetz vor.
Isernhagen "In allen Fällen ein Gewinn“

Rund 260 Kinder aus Isernhagen werden im Sommer 2018 schulpflichtig. Bereits ab nächster Woche müssen ihre Eltern sie für die Grundschule anmelden. Dabei werden die künftigen Erstklässler auch zum Sprachtest gebeten. Was sich dahinter verbirgt, hat Kirchhorsts Grundschulleiter Helmut Lenz (62) erklärt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bei einer Sonderführung im Stadtmuseum können sich die Besucher über Speisen und Aberglaube im Mittelalter informieren.
Burgdorf Essen und Glaube im Mittelalter

Eine Sonderführung die beiden Ausstellungen „Klosterküche und Haferbrei – Esskultur im Mittelalter“ (Erdgeschoss) und „Magie und Aberglaube im Mittelalter“ (Obergeschoss) im Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, bieten der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt am Sonntag, 26. Februar, an. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Anzeige

Burgwedel ist ...

  • ... eine Stadt im Nordosten von Hannover, die aus sieben Stadtteilen besteht und mehr als 20.000 Einwohner hat
  • ... schuldenfrei (!)
  • ... die Heimat von Martin Kind, Präsident von Hannover 96
  • ... Sitz der Drogeriemarktkette Rossmann
  • ... Geburtsort von Schauspielerin Bettina Zimmermann
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in Burgwedel der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.