Navigation:
Die Polizisten ließen nichts unversucht, um dem Mann zu helfen.

Die Polizisten ließen nichts unversucht, um dem Mann zu helfen.© Symbolbild

|
Burgdorf

Schmuck landet auf der Deponie

Die schiere Verzweiflung stand dem 68 Jahre alten Mann ins Gesicht geschrieben, als er auf der Polizeiwache Vor dem Celler Tor am Sonntagvormittag aufschlug und den verdutzten Beamten berichtete, dass er tags zuvor aus Versehen den Goldschmuck seiner Ehefrau auf der Mülldeponie an der Steinwedeler Straße entsorgt hatte.

Burgdorf. Die Deponie ist sonnabends bis 14 Uhr geöffnet. Kurz vor Toresschluss fuhr der Mann vor und entlud einen Abfallcontainer. Erst daheim wurde der Mann gewahr, dass in dem Abfallbehältnis auch die Dose gelegen hatte, in der seine Frau ihren Schmuck aufbewahrt hatte. Dieser soll einen Wert von 3000 Euro haben.

Die Polizisten ließen nichts unversucht, um dem Mann zu helfen. Ein Beamter stellte noch am Sonntagvormittag einen Kontakt her zu einem Mitarbeiter der Deponie. Jedoch ohne den erhofften Erfolg: Am Sonntag war der Schmuck nicht auffindbar.


Burgdorf ist ...

  • ... eine Stadt im Osten der Region Hannover mit neun Ortsteilen und rund 30.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für Spargelanbau und  Hannoveraner-Zucht.
  • ... die Heimat des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.
  • ... mit seiner historischen Innenstadt das ideale Ziel für einen Tagesausflug.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Burgdorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.

Starkes Jahr im Mitmachportal

Mehr als 24.000 Beiträge von Hobbyautoren aus der Region Hannover: So sieht die Bilanz unseres Mitmachportals myheimat.de für das vergangene Jahr aus. Sie kennen myheimat noch nicht? Schauen Sie doch mal rein!