Navigation:

© Heidi Rabenhorst

NIEDERSACHSENS FUSSBALLER DES JAHRES

Kevin De Bruyne in Barsinghausen geehrt

Eigentlich, daraus machte Kevin de Bruyne gar keinen Hehl, wäre er viel lieber auf einem Fußballplatz. Doch gestern Vormittag musste der belgische Profi vom deutschen Vizemeister VfL Wolfsburg die gewohnte Umgebung auf dem grünen Rasen mit dem Ehrenplatz im Sporthotel Fuchsbachtal tauschen.

Barsinghausen. Und das aus gutem Grund: Der 24-Jährige wurde in Barsinghausen zum niedersächsischen „Fußballer des Jahres“ geehrt. Doch richtig wohl fühte sich de Bruyne, der mit seiner Freundin Mischa an den Deister gekommen war, offenbar nicht.

Vielleicht lag es auch daran, dass der schüchterne Mittelfeldspieler gar nicht mehr lange in Niedersachsen weilen wird. Denn dem Vernehmen nach steht sein Wechsel nach England unmittelbar bevor. So war es doch schön, dass er vorher zumindest noch einmal kurz in Barsinghausen vorbeigeschaut hat.


Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

Starkes Jahr im Mitmachportal

Mehr als 24.000 Beiträge von Hobbyautoren aus der Region Hannover: So sieht die Bilanz unseres Mitmachportals myheimat.de für das vergangene Jahr aus. Sie kennen myheimat noch nicht? Schauen Sie doch mal rein!