Navigation:
Die Polizei sucht Zeugen für Einbrüche.

In die Begegnungsstätte an der Goethestraße ist eingebrochen worden. Die Täter haben sich durch das Einwerfen einer Terrassentürscheibe Zutritt verschafft und das Büro durchwühlt. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Sonnabend, 9 Uhr. Es steht derzeit noch nicht fest, ob etwas gestohlen worden ist.

Symbolbild Polizei

Ein 23-jähriger Barsinghäuser ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden mit dem Auto auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten, hat ein Brückengeländer durchbrochen und ist schließlich im Straßengraben zum Stehen gekommen.

Die Polizei sucht Zeugen für den Streit vor der Tanzschule.

Vor der Tanzschule am Volkers Hof in Barsinghausen ist es am Sonntag gegen 2.30 Uhr zu einem Streit zwischen drei Männern gekommen. Dabei hat ein 36-Jähriger aus Bad Münder einen 30-jährigen Seelzer geschlagen und ihn außerdem eingetreten.

Ehrung für verdiente Gemeindeglieder (von links): Henning Schünhof, Dr. Walter Albach, Jürgen Klenner und Pastorin Elke Pankratz-Lehnhoff.

160 Gäste hat Lorenz Siwek, Vorsitzender des Kirchenvorstands der Alexandrigemeinde Bantorf, zum Neujahrsempfang der Bördedörfer in der Turnhalle Hohenbostel begrüßen können. Diesmal waren es Alexandri- und die Thomasgemeinde Hohenbostel, die den Empfang ausrichteten, aus Anlass des 500-jährigen Reformationsjubiläums.

Bürgermeister Marc Lahmann (links) und Stadtbrandmeister Dieter Engelke (rechts) gratulieren Bantorfs Ortsbrandmeister Michael Kupfer zur Wiederwahl.

Michael Kupfer bleibt Ortsbrandmeister der Feuerwehr in Bantorf. Einmütig haben sich die aktiven Einsatzkräfte bei der Abstimmung am Sonnabend für eine Wiederwahl Kupfers ausgesprochen. Damit steht der Ortsbrandmeister vor seiner vierten Wahlperiode mit einer Dauer von sechs Jahren.

Bürgermeister Marc Lahmann gratuliert Rosemarie Struß zur Verleihung des Ehrenbürgerrechts. Ehemann Hans-Gerd freut sich über die Auszeichung für seine Frau.

Die Stadt Barsinghausen hat Rosemarie Struß am Donnerstagabend das Ehrenbürgerrecht verliehen. Die 76-Jährige erhielt diese höchste Auszeichnung, die die Stadt vergeben kann, als erste Frau. Viermal ist das Ehrenbürgerrecht zuvor verliehen worden.

Viele Mitmachangebote gibt es bei der Jugendmesse ChiB, so wie hier bei einer früheren Veranstaltung am Stand der Basketballer des TSV Barsinghausen.

Die Vorbereitungen für die Kinder- und Jugendmesse ChiB (Children in Basche) laufen auf Hochtouren. Mitte nächster Woche ist Anmeldeschluss für Vereine, Gruppen oder Institutionen, die sich bei der Messe am Sonntag, 5. Februar, präsentieren wollen.

Zum 5. Geburtstag des ASB-Bahnhofs haben sich zahlreiche alte Bekannte als musikalische Gäste angemeldet.

So stellt man sich einen Geburtstag vor. Der Jubilar ruft - und viele nette Gäste kommen vorbei. Und zum fünfjährigen Bestehen des ASB-Bahnhofs sind es sogar ganz besondere Gäste, die am Sonnabend, 14. Januar, kommen: Dete Kuhlmann hat einige langjährige Weggefährten um sich versammelt.

Sparkassendirektor Reinhard Meyer (rechts) überreicht den Barsinghäuser Hirsch an Khim Annelie Schröder. Mit dabei (von links) Sparkassendirektorin Britta Sander, Sozialausschussvorsitzender Henning Schünhof, Khim Annelies Mutter Chamchun Schröder, die stellvertretende Bürgermeisterin Marlene Hunte-Grüne und Vater Dirk Schröder.

Das besondere Engagement der jungen Barsinghäuserin Khim Annelie Schröder im ehrenamtlichen Bereich ist am Donnerstag belohnt worden. Die 15-jährige Gymnasiastin wurde mit dem Jugendpreis Barsinghäuser Hirsch ausgezeichnet.

Friedrich Holtiegel (von links), Annabell Reymann und Karen Bremer vom Kulturverein Krawatte freuen sich über die finanziellen Zuwendungen zur Sanierung der ehemaligen Krawattenfabrik.

Das Projekt zur Umgestaltung der ehemaligen Krawattenfabrik Ahlborn in ein soziokulturelles Zentrum nimmt Fahrt auf: Weil der Kulturverein Krawatte mittlerweile die ersten Zuschussbewilligungen zur Finanzierung der Investitionen vorliegen hat, können die Handwerker im Frühjahr mit dem ersten Bauabschnitt beginnen.

Bürgermeister Marc Lahmann durchschneidet das symbolische Flatterband auf der Schacht IV-Straße an der Zufahrt zum gleichnamigen Gewerbegebiet bei Eckerde.

Für die Unternehmen im Gewerbegebiet Schacht IV bei Eckerde ist ein lange währendes Provisorium zu Ende gegangen: Die Erschließungsstraße des Gewerbegebiets, die Schacht IV-Straße, ist endlich fertig ausgebaut. Am Donnerstag hat Bürgermeister Marc Lahmann die Straße im Kreis der Anlieger an die Allgemeinheit übergeben.

ASB und ADAC: Fahrdienstleiter Dirk Schumacher (vierter von links) und sein Team der Dauerrufbereitschaft.

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) hat den Vertrag für den Krankenrückholservice mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) um drei Jahre verlängert. Dieser Vertrag besteht laut Pressemitteilung des ASB seit 2007.

1 2 3 4 5 ... 331
Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

Starkes Jahr im Mitmachportal

Mehr als 24.000 Beiträge von Hobbyautoren aus der Region Hannover: So sieht die Bilanz unseres Mitmachportals myheimat.de für das vergangene Jahr aus. Sie kennen myheimat noch nicht? Schauen Sie doch mal rein!