Navigation:
Schulleiter Erik Dederding (links) erläutert Mitgliedern des Schulausschusses die Situation im Multifunktionsraum.

Die Astrid-Lindgren-Schule wünscht sich einen Fachraum für Musik. Doch die Chancen, dass dieser kurzfristig geschaffen werden kann, stehen schlecht. Laut Erstem Stadtrat Thomas Wolf spricht die finanzielle Situation der Stadt dagegen, die noch an den Zukunftsvertrag gebunden ist.

Eckard Steigerwald und Integrationscoach Petra Kummer bereiten im I-Punkt den Vortrag über die "Spanier in Barsinghausen von 1960 bis 1975" vor.

Über das Arbeiten und Leben der ehemaligen spanischen Gastarbeiter in Barsinghausen hat Eckard Steigerwald am Mittwoch im I-Punkt der BFW-Bildungsstätte berichtet. Dabei stellte der pensionierte Stadtarchivar zudem das Buch "Spanier – Espanoles. Ihr Leben in Barsinghausen 1960 bis 1975" vor.

Die Polizei ermittelt.

Ein 20-jähriger Bantorfer ist am Montag gegen 21.45 Uhr von der Polizei kontrolliert worden. Er war mit seinem VW auf der Straße Am Dorfe unterwegs. Bei der Kontrolle hatten die Beamten den Verdacht, dass der junge Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Den Konsum eines Joints gab er zu.

Symbolbild Polizei

Ein schwarzer Toyota RAV4 mit dem Kennzeichen H - TH 2904 ist am Dienstag in Groß Munzel gestohlen worden. Das Auto stand in der Straße Westerhagen. Als Tatzeit gibt die Polizei 0 bis 5.15 Uhr an. Der Wert des Toyotas wird auf 29 000 Euro geschätzt.

Symbolbild Polizei

Zeugen haben am Dienstag gegen 14.15 Uhr eine Frau daran gehindert, Unfallflucht zu begehen. Sie hatten gesehen, wie die Frau auf dem Parkplatz des NP Marktes in der Hauptstraße gegen einen Blumenkübel gefahren ist. Außerdem hatten sie den Eindruck, dass die Frau betrunken ist.

Symbolbild Polizei

Dank des laut Polizei vorbildlichen Verhaltens von Zeugen konnte eine Unfallflucht schnell aufgeklärt werden. Gegen die Verursacherin, eine 51-jährige, stark alkoholisierte Frau aus Gehrden, wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Die erstmals veranstaltete MoWi vereint im Mai die Angebote der Barsinghäuser Autoschau und der früheren Unternehmensschau an einem Wochenende.

Für die Barsinghäuser Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MoWi) vom 19. bis 21. Mai haben sich bisher 51 Unternehmen aus der Deisterstadt angemeldet. Damit ist die Kapazitätsgrenze fast erreicht. Nachmelden können sich nach Angaben des Organisationsteams je nach Standgröße noch etwa zwei bis vier Aussteller.

Auch Christine Zielinski von "Vier Haareszeiten" (links) und Karin Dörner vom Bücherhaus am Thie nehmen an der Samstag plus-Aktion teil.

Der Frühling ist da und die Geschäftsleute in Barsinghausens Innenstadt begrüßen ihn gebührend. Zur nächsten „Samstag Plus“-Aktion können Kunden am ersten Sonnabend im April in mehr als 20 Geschäften in der City wieder viele kleine Geschenke und Überraschungen ergattern.

Handarbeit: Azubi Felix Eisenmann (vorne links) und seine Kollegen pflanzen Heckensetzlinge in den neuen Gattern am Nordmannsturm.

Auf dem Deisterkamm im Bereich des Nordmannsturms wird es lichter: Das Niedersächsische Forstamt Saupark hat neben dem Kammweg auf etwa einem halben Hektar Gesamtfläche ein Naturschutzprojekt umgesetzt. Dort sind alte Fichten gefällt worden. Statt dessen haben die Forstamtsmitarbeiter Heckensträucher angepflanzt.

Halten die Ackerfläche in Kirchdorf für gutes Bauland (von links): Tilman Kuban, Karl-Heinz Neddermeier, Hans-Joachim Werner, Max Matthiesen, Jennifer Gäfke, Ernst Hohenstein und Klaus Voges.

Die CDU will im Rat der Stadt die zügige Ausweisung neuer Baugebiete beantragen. „Wir müssen die Weichen für ein Bevölkerungswachstum stellen und steigenden Mieten entgegenwirken“, betont Ratsherr Max Matthiesen. Ein Arbeitskreis des CDU-Stadtverbands hat sich mit möglichen Bauflächen in allen Ortsteilen beschäftigt.

Das Stadtwerke-Gebäude an der Ecke Poststraße/ Deisterplatz könnte künftig von der Stadtverwaltung genutzt werden.

Die Barsinghäuser Stadtwerke wollen ihr bisheriges Domizil an der Ecke Poststraße/ Deisterstraße aufgeben. Die Mitarbeiter der Stadtwerke und des angegliederten Stadtentwässerungsbetriebs sollen spätestens Anfang 2018 ins benachbarte Postgebäude umziehen, das die Stadtwerke im vergangenen Jahr gekauft hatten.

Roland Zieseniß (links) und Reinhard Meyer nehmen die Grundsteinlegung vor.

Der Grundstein ist gelegt. Für ihr Bauprojekt an der Kaltenbornstraße hat die Stadtsparkasse Barsinghausen (SSK) am Montag den offiziellen Startschuss gegeben. Zusammen mit Reinhard Meyer, Vorstandsvorsitzender der SSK, hat Roland Zieseniß symbolisch eine Kapsel einbetoniert.

1 2 3 4 ... 359
Anzeige

Barsinghausen ist ...

  • ... eine idyllisch gelegene Kleinstadt am Deister mit 18 Ortsteilen und mehr als 33.000 Einwohnern.
  • ... bekannt für seine Bergbautradition.
  • ... Heimat des Niedersächsischen Fußballverbands - und mit dem Sporthotel oft Gastgeber für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
  • ... Ausgangspunkt für Tagesausflüge in den Deister (hier klicken für Ausflugstipps)
  • ... ein Traum für Radfahrer: 70 Kilometer Radwege gibt es, darunter auch der Deisterkreisel.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Barsinghausen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

Starkes Jahr im Mitmachportal

Mehr als 24.000 Beiträge von Hobbyautoren aus der Region Hannover: So sieht die Bilanz unseres Mitmachportals myheimat.de für das vergangene Jahr aus. Sie kennen myheimat noch nicht? Schauen Sie doch mal rein!