Navigation:

© Nancy Heusel

|
Maschseefest

Verkehrskonzept greift ab Mittwoch

Bis zu 2,1 Millionen Besucher bei rund 26 600 Fahrzeugen und 3 500 Fahrrädern werktags auf dem Rudolf-von-Bennigsen-Ufer: Die Durchführung des am Mittwoch beginnenden Maschseefestes ist ohne Einschränkungen im Innenstadtbereich nicht durchführbar, heißt es bei der Stadt, die deshalb auch in diesem Jahr ein umfängliches Verkehrskonzept ausgearbeitet hat.

Hannover. Hauptziel: Die Entlastung der westlichen Südstadt und Attraktivitätssteigerung der Anreise mit Bussen und Bahnen. Und: Zentraler Parkplatz ist der Schützenplatz – für eine Parkgebühr von drei Euro ganztags.

„Einschränkungen und Behinderungen werden auf das Nötigste beschränkt“, verspricht Ralf Sonnenberg, der städtische Eventmanager, der das Konzept federführend ausgearbeitet hat.

Für Radfahrer, die nicht zum Maschseefest 2016 wollen, richtet die Stadt eine „Fahrradstraße“ ein. Sie führt über die Meterstraße und Alte Döhrener Straße bis zum Engesohder Friedhof, wo man dann wieder zum Rudolf-von-Bennigsen-Ufer geführt wird. Für alle, die zum Fest wollen, gibt es einen durchgehenden Radweg auf der östlichen Seite des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers (NDR-Seite). Auf der Maschseeseite schließt die Stadt dafür werktäglich ab spätestens 17 Uhr den Radweg und gibt ihn dann frei für Fußgänger. Am Wochenende passiert dies schon um 14 Uhr. Und: An sieben Stellen des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers gibt es zum Maschseefest 1200 zusätzliche Fahrradstellplätze, die immer an den Fußgängerampeln platziert sind. Die Ampeln bleiben entgegen der üblichen Regelung in den Nachtstunden außerdem in Betrieb.

Auf dem Arthur-Menge-Ufer sperrt die Stadt außerdem den südlichen Radweg, Radfahrer bekommen dann eine Spur auf der Straße.

Nadelöhr Willy-Brandt-Allee: Weil die Stadt Regenwasserrohre erneuert, ist die Straße wegen einer Baustelle nur einseitig befahrbar, heißt: Täglich ist hier mit langen Staus zu rechnen. Außerdem gilt dort in den Abendstunden während der 19 Tage ein Halteverbot, um die Durchfahrt der Üstra-Busse zu ermöglichen.

Sonderbuslinie 246: Die Busse starten an der Haltestelle „Aegidientorplatz“, fahren bis „Maschsee/Strandbad“ und enden auf dem Rückweg an der Haltestelle „Kröpcke/Theaterstraße“.

HIER WIRD ES ENG: Entlang der Willy-Brandt-Allee lässt die Stadt Regenwasserrohre ausbessern. Abends gibt es außerdem ein Parkverbot.

AUSWEICHMÖGLICHKEIT: Radfahrer, die nicht zum Maschsee wollen, können den Bereich über die Meterstraße und Alte Döhrener Straße umfahren.

FREIE FAHRT: Während des Maschseefestes schafft die Stadt östlich des Rudolf-von-Bennigsen-Ufers einen durchgängigen Radweg.


Öffnungszeiten Maschseefest

Veranstaltungszeitraum:

27. Juli bis 14. August 2016

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag ab 14:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr
(einzelne Stände können abweichen)


Maschseefest - Programm 2016

Programm 2016

Ob Enten-Rennen, Weinabend oder Livemusik, das Maschseefest hat auch in diesem Jahr wieder ein tolles Programm. Alle Eventdaten gibt es hier.

Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok