Navigation:

BEKANNTES STADTBILD: Aber was wird sich nach der Kommunalwahl 2016 verändern?

Kommunalwahl

So verändert die Wahl Hannover

Die Kommunalwahl am Sonntag hat die Mehrheitsverhältnisse in Stadt und Region verschoben. Wie auch immer die künftigen Koalitionen aussehen werden: In Hannover und dem Umland wird sich etwas verändern. Eine Mehrheit für die Bebauung des Steintorplatzes gibt es zum Beispiel nicht mehr. Eine detaillierte Analyse zu allen Änderungen lesen Sie in der Dienstagsausgabe der NP.

Hannover. Aus den Wahlen für Rat und Regionsversammlung ist die SPD als stärkste Partei hervorgegangen – auch wenn sie Federn lassen musste. Deshalb sieht sie sich in der Verantwortung, jetzt neue Bündnisse zu schmieden. Gestern haben die Gremien getagt; heute sollen die ersten Sondierungsgespräche beginnen. Klare Ansage: „Keine Verhandlungen mit der AfD oder den Hannoveranern“, so Regionschef Matthias Miersch.

Möglich sind eine Große Koalition (mit der CDU), eine Ampel (mit Grünen und FDP) oder Rot-Rot-Grün. „Wir in der Stadt wollen mit den Grünen gern weiterarbeiten“, sagt Parteichef Alptekin Kirci. Die bisherige Bündnispartei bedauert, dass es für Rot-Grün nicht reicht. Vorsitzender Daniel Gardemin bringt eine vierte Option ins Gespräch: „Minderheitenregierung mit wechselnden Mehrheiten in Sachfragen.“

„Wir halten erst einmal die Füße still. Die SPD ist am Zug“, sagt CDU-Chef Dirk Toepffer über eine mögliche Koalition mit der weiterhin größten Fraktion im Rat. Zu inhaltlichen Forderungen seiner Partei will er sich „derzeit nicht äußern“. Für FDP-Chef Patrick Döring ist vor allem die Bebauung des Steintors „ein Konflikt, der gelöst werden müsste“, wenn die Ampel eine Chance haben sollte. Rot-Rot-Grün wird es indes wohl nicht geben. „Das schließen wir aus“, versichert der Fraktionsvorsitzende der Linken Oliver Förste.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?
Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.