Navigation:
Leichtfüßig sprintet Elena Walendzik um den Maschsee.

Elena Walendzik ist Vize-Europameisterin im Bantamgewicht (bis 52 Kilo). Leichtfüßig sprintet die Sportlerin um den Maschsee.© Frank Wilde

Boxerin gibt Gas

Vize-Europameisterin Elena Walendzik sprintet um den Maschsee

Zügig kommt Elena Walendzik mit ihrem orangefarbenen Fahrrad angesaust, pünktlich zehn Uhr am Pier 51. „Puuh, habs gerade noch geschafft.“ Gestresst sieht die 23-Jährige allerdings nicht aus.

Kein Wunder bei 14 Stunden Training in der Woche – unaustrainiert ist anders. Und ein kleiner Radsprint von ihrer Wohnung in der Geibelstraße zum Maschsee deshalb auch kein Thema.

Elena läuft gerne um Hannovers größten Teich: „Weil ich Strecken mag, wo ich genau weiß, wie lang sie sind“. Entgegen anders lautenden Gerüchten seien es aber nicht mehr als sechs Kilometer: „Es sind 5,9 Kilometer“, betont sie. Eigentlich zu lang für einen Sprint, oder? Nicht für die zierliche Boxerin, zweifache deutsche Meisterin im Bantamgewicht (bis 52 Kilo). „Aber keine Panik, ich habe mir vorhin noch fünf Nutella-Brote reingezogen. Einfach lecker.“ Und um mit noch einem Gerücht aufzuräumen: Dick machen die nicht, jedenfalls nicht bei Elena.

Und langsam auch nicht. „Wir laufen aber nicht so schnell, okay?“, raunzt sie mich an. Vielleicht hätte ich ihrem Augenzwinkern mehr Beachtung bei dieser Aussage schenken sollen. Denn auf der Allee Richtung Strandbad gehts zur Sache, der Kilometer in rund vier Minuten 25 Sekunden. Während ich den Anfangssprint erstmal meinem Körper erklären muss, erzählt Elena munter von ihrer Katze, die zum Tierarzt muss und vom Halbmarathon in Berlin. Mit einer Entspanntheit, die man an diesem Seeufer sonst nur mit einem Glas Rotwein in der Hand erlebt.

  ZITAT
  Das ,Wäldchen“ ist mein Lieblingsabschnitt, weil hier die Luft so gut ist.
  Elena Walendzik

Hinter dem Strandbad gehts „ins Wäldchen“, wie Elena es nennt. „Mein Lieblingsabschnitt, weil die Luft hier so gut ist.“ Ein Lauf durch die Olympia-Stadt Peking wäre vermutlich nichts für sie. Vielleicht auch gut so für die anderen Läufer. Mit einem Japsen drücke ich die Frage raus: „Und, Berlin, gut gelaufen?“ Und bekomme von ihr eine entspannte Schilderung ihres Rennens über die halbe Marathon-Distanz.

Kurz vor dem Yachtclub-Gebäude habe ich alle meine Wörter für die Umrundung des Sees schon verbraucht. Schweigen spart Kraft, hoffe ich. Nicht so Elena. „Am liebsten laufe ich hier mit Musik auf den Ohren. Dann kann man noch besser abschalten.“ ich würde ja gern wissen, was für Musik sie hört. Doch als sie am Nordufer das Tempo verschärft, bleibt mir für diese Frage nun wirklich keine Puste mehr übrig. Elena dagegen überspringt leichtfüßig jede Pfütze, die ihr an diesem grauen Apriltag vor die Füße kommt. So leichtfüßig ist sie wohl auch im Ring. Die Vize-Europameisterin gilt als eleganteste Boxerin der Republik.

„Das lockert die Muskulatur“, sagt sie. Sie muss es wissen. Sprengel Museum, Ziel in Sichtweite. Wie oft ich denn so laufe, fragt sie mich. „Oft“, sage ich. Für mehr Silben reicht die Kraft nicht. Nach nur 26 Minuten kommen wir wieder am Pier 51 an. Ich bedanke mich für das Lauferlebnis, will auf mein Auto zusteuern. Doch Elena bremst mich. „Moment, erst noch dehnen.“ Alles klar, Chef! Ihr lässiger Satz zum Abschied: „Und nächstes Mal laufen wir etwas schneller, okay?“

Tim Burchardt


Wetter
Hannover
Wetter Icon
7/23°C

Sportnachrichten

Handball

Rhein-Neckar Löwen holen wie im Vorjahr Handball-Supercup

Die Rhein-Neckar Löwen setzten sich mit 32:30 (28:28, 14:11) nach Siebenmeterwerfen gegen den THW Kiel durch.

Die Rhein-Neckar Löwen holen wie im Vorjahr den Handball-Supercup. Gegen den THW Kiel fällt die Entscheidung erst vom Siebenmeterpunkt. mehr

KommentareKommentar/e



Anzeige

Hannover 96

Fußball

Wegen Berater: Wechsel von Jairo zu Hannover 96 geplatzt

Sollte eigentlich schon Mittwochvormittag zum Medizincheck nach Hannover kommen: Jairo Samperio.

Weil der Berater zu viel Geld gefordert haben soll, ist der Wechsel des ehemaligen spanischen U21-Nationalspielers Jairo Samperio zu Hannover 96 geplatzt. Mit Verein und Spieler soll man sich bereits einig gewesen sein. mehr

KommentareKommentar/e



Kostenloses Probeabo

Jetzt können Sie die Neue Presse kennenlernen - und zwar kostenlos und völlig unverbindlich. Bestellen Sie die NP zwei Wochen lang gratis und genießen Sie alle Vorzüge eines vollwertigen Zeitungsabos,