Navigation:
Urlaubsalphabet

Apfelschorle bis Zugluft: Ein deutsches Sommer-ABC

Nur in Deutschland sind im Sommer Phänomene wie Apfelschorle, Nacktbaden und Jammern übers Wetter typisch. Was die warme Jahreszeit hierzulande von der in anderen Ländern unterscheidet. Der Sommer in Deutschland hat seine Eigenheiten. Eine Auswahl, was ihn anders macht als in anderen Ländern; von A bis Z:

Berlin . A wie Apfelschorle: Kein Durstlöscher scheint deutscher. Versuchen Sie mal, im Ausland eine zu bestellen. "Whaaaat?"

B wie Biergarten: Inbegriff des deutschen (oder besser: bayerischen?) Sommers. Wurst, Steak, Obazda, Musik und die Mass = Sommerseligkeit.

C wie CSD: Karneval im Sommer? Viele Städte haben Homoparaden. Mit der Debatte um die Ehe für alle gibt es zurzeit ein aktuelles Thema.

D wie Decke: Beim Picknick im Park wird meist brav eine Decke ausgelegt. Man will sich in der Natur ja nicht schmutzig machen.

E wie Eis: Eisessen ist das Sommervergnügen schlechthin. Der Preis pro Kugel ist Gesprächsstoff. Und die Frage: Waffel oder Becher?

F wie Freibäder: Viele wurden geschlossen, aber die Mischung von Chlorwasser, Kinderkreischen und Pommesduft ist Sommernostalgie pur.

G wie Grillen: Gilt vielen als Männlichkeitsbeweis. In Deutschland brutzeln immer noch viele eher Schwein (Bratwurst) als anderes.

H wie Hitzefrei: Schülertraum - das frühere Gehendürfen wird aber seltener. Unvereinbar mit dem Betreuungsauftrag von Ganztagsschulen.

I wie Ingeborg-Bachmann-Preis: Klagenfurts Tage der deutschsprachigen Literatur (oft gewinnen Deutsche), sind traditionell Smalltalkthema.

J wie Jammern: Nix ist deutscher als über andere Deutsche zu lästern; doch Schimpfen aufs Wetter (Zu kalt! Zu heiß!) scheint sehr deutsch.

K wie Kännchen Kaffee: Draußen nur Kännchen! Mit diesem Spruch wurde man früher auf Café-Terrassen oft konfrontiert. Er stirbt aber aus.

L wie Leitungswasser: Das Verhalten, lieber Sprudel zu kaufen und zu schleppen, statt aus dem Hahn zu trinken, scheint typisch deutsch.

M wie Mix: oft ist das Wetter ein Mix aus Hitze, Kälte, Regen; beliebt sind auch Mixgetränke (Apfelschorle, Weinschorle, Spezi...)

N wie Nacktheit: An den See oder ans Meer fahren und Hüllen fallen lassen - in anderen Ländern sind Menschen weniger FKK-freundlich.

O wie Obst: Auch wenn Grillwurst beliebt ist, viele in Deutschland sind überzeugt, dass man im Sommer vor allem Leichtes essen sollte.

P wie Planschen: "Pack die Badehose ein..." - auf dem Spielplatz oder im Garten oder an Gewässern - kaum etwa ist schöner als kühles Nass.

Q wie Quark: erfrischende Milchspeise, auch Zutat beim im Sommer beliebten sogenannten Käsekuchen (neudeutsch oft Cheesecake).

R wie Radler: beliebtes Biermischgetränk mit Limo (Orange oder Zitrone); bisschen Sprachverwirrung - oft auch Alsterwasser genannt.

S wie Socken: Socken in Sandalen - die typische Modesünde des Deutschen scheint auszusterben. Ein Volk wird stilsicherer?

T wie Touristen: Ob Ostsee, Nordsee, Alpen oder Stadt - Deutsche und auch immer mehr Ausländer entdecken Deutschland gern im Sommer.

U wie Urlaub: Hauptreisezeit Sommer; wandern oder am Strand sonnen? Gar nicht so wenige können sich aber auch nur Balkonien leisten.

V wie Verkehrsstau: volle Autobahnen bei Ferienbeginn (immerhin nach Bundesländern gestaffelt) und nörgelnde Kinder auf dem Rücksitz.

W wie Wagner: Als musikkultureller Höhepunkt des Sommers gilt in Deutschland immer noch Bayreuth (die Richard-Wagner-Festspiele).

XY wie X- und Y-Chromosom: die Geschlechtschromosomen. Flirt-Saison Sommer - hierzulande meist weniger offensiv als in anderen Ländern.

Z wie Zugluft: Lüften und Durchzugmachen in der Wohnung. Als Beschwerde "Es zieht!" bei offenem Fenster - sehr, sehr deutsch!

Von Gregor Tholl


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?
Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.