Navigation:
Michael Stopp aus Gehrden.

Michael Stopp aus Gehrden.
 © Wilde

Advertorial

E-Autotest der NP startet

Was taugen E-Autos wirklich? Wie weit komme ich mit einer Batterieladung, wie schnell geht das Auftanken? NP-Leser Michael Stopp (52) aus Gehrden testet den neuen e-Golf von VW. Hier lesen Sie regelmäßig seine Testberichte.

Hannover.  Eine Woche lang den neuen e-Golf von VW unter Alltagsbedingungen fahren und bewerten: Das ist die Aufgabe von Michael Stopp aus Gehrden, dem Autotester für die NP. Die Redaktion hatte den 52-Jährigen aus mehreren guten Bewerbern ausgewählt, insgesamt testen zehn Leser bei zehn Tageszeitungen der Madsack Mediengruppe den neuen e-Golf. Wir wollen herausfinden, wie sich die e-Autos in den Alltag integrieren lassen, und wie sie nutzbar sind.

Die NP begleitet Michael Stopp ab Montag in einer täglichen Berichterstattung. Dazu gibt es am Ende des Tests einen Zusammenschnitt eines Videofilms, der unseren Tester bei seinen täglichen Fahrten zeigt. Der 52-Jährige IT-Projektleiter bei Versicherer Talanx führt außerdem Tagebuch und hat einige Alltagsaufgaben zu erledigen: Einkaufen, Aufladen an einer öffentlichen Ladestation, einen Tages-Ausflug unternehmen etwa. Michael Stopp ist G-Jugendtrainer seines Sohnes beim SV Gehrden, wir sind gespannt darauf, wie viele Trainingsutensilien wie Bälle er in den Kofferraum des Wagens bekommt.

Und auch das ist Michael Stopp: Leidenschaftlicher Anhänger von Hannover 96 und Dauerkarten-Inhaber, eine Fahrt in die HDI-Arena am Maschsee gehört somit sicherlich auch zum Programm.

Ansonsten will der Gehrdener den e-Golf auf der täglichen, etwa 60 Kilometer langen Arbeitsstrecke nach Hannover und zurück an den Burgberg testen – im Stadtverkehr, auf der Bundesstraße. „Ich möchte wissen, wie sich das Auto im Alltag verhält, ob es leise ist und wie das Aufladen funktioniert“, sagt unser Tester.

 15 000 bis 18 000 Kilometer fährt der Familienvater im Jahr mit dem Auto. Bislang in einem herkömmlichen Golf. Zukünftig eventuell in einem e-Golf. Das soll ihm der Alltagstest zeigen.

Von Andreas Voigt