Navigation:
Elektrisierend:

Elektrisierend:

Advertorial

E-Auto: Spannung beim Test-Start

Am Sonnabend um 8.30 Uhr geht es los: NP-Testfahrer Michael Stopp empfängt in seiner Auffahrt in Gehrden den E-Golf. Eine Woche lang wird er nun den Test machen und herausfinden: Sind Elektroautos alltagstauglich? Und wie viel Fahrspaß hat man damit?

gehrden.  Am Sonnabend um 8.30 Uhr geht es los: NP-Testfahrer Michael Stopp empfängt in seiner Auffahrt in Gehrden den E-Golf. Eine Woche lang wird er nun den Test machen und herausfinden: Sind Elektroautos alltagstauglich? Und wie viel Fahrspaß hat man damit?

Die Einweisung dauert nicht lange: Golf-Fahrer Stopp kennt sich schon gut mit dem Modell aus, allerdings hält diese Elektro-Variante noch einige Besonderheiten bereit: „Der Wagen hat viele Assistenzsysteme, zum Bremsen, Spurhalten und zur Überwachung des toten Winkels“, erklärt VW-Einweiser Maximilian Findling, der den Wagen zu den Stopps gefahren hat. Und die wichtigste Frage wird auch gleich geklärt: „Der Akku hält etwa 300 Kilometer, abhängig von der Fahrweise.“

Dann kann Michael Stopp seinen Leihgolf noch personalisieren: Radiosender einstellen, Handy verbinden – und dann wird gleich mal die Lieblingsmusik angespielt: „Superman Lover“ von Johnny Guitar Watson. Mit der Einweisung von Findling ist er zufrieden: „Das hat er sehr ordentlich gemacht.“

Und wie läuft der erste Praxistest? Michael Stopp will Brötchen holen: „Normalerweise mache ich das zu Fuß, aber heute fahre ich mal mit dem Auto.“ Und schon geht es los. Der Wagen startet erwartungsgemäß sehr leise. Der Tacho geht zwar nur bis 160, aber Stopp merkt sofort: „Der Wagen beschleunigt sehr schnell.“

Gestern stand dann die erste längere Fahrt an: Zum Aufstiegsknaller 96 gegen Stuttgart ging es Richtung Stadion. „Der Wagen fährt sich ruhig und macht sogar Spaß“, sagt Stopp. Und Glück hat er an diesem Tag auch gebracht: Zur Freude von Dauerkartenbesitzer Stopp hat 96 ja gewonnen.

In den kommenden Tagen stehen noch weitere Tests an: Wie funktioniert das Einkaufen? Und der Härtetest für alle Elektroautos: Wie läuft das mit dem Tanken? Schließlich ist NP-Testfahrer Stopp darauf angewiesen, wenn er täglich 60 Kilometer zur Arbeit und zurück fährt. Wir sind gespannt, was unser Tester uns dann berichtet.

Von Janik Marx