Navigation:

Dieses Foto aus Dubai postete Ron-Robert Zieler bei Facebook am Silvestertag - wenig später entkam er dort einer großen Katastrophe.© Facebook

Katastrophe

Zieler erlebte Hochhausbrand in Dubai

Er erlebte schon die Terroranschläge von Paris mit, kürzlich hat Ron-Robert Zieler die nächste Katastrophe überstanden: den Hochhausbrand in Dubai in der Silvesternacht. Der Torwart von Hannover 96 berichtete beim Trainingsstart von Hannover 96 von den dramatischen Ereignissen - er befand sich zum Zeitpunkt des Feuers im Hotel.

Hannover. Der spektakulärer Brand in dem Luxushotel hatte die Silvesterfeiern im Golfemirat Dubai überschattet: Riesige Flammen schossen an der Fassade des 63-stöckigen Hochhauses empor, doch konnten alle Menschen aus dem Hotel in Sicherheit gebracht werden - einer davon war Ron-Robert Zieler. 16 Menschen erlitten laut Behörden zumeist leichte Verletzungen. "Ich befand mich nicht im Zimmer in der 12. Etage, sondern unten." 

Zieler feierte mit seiner Freundin im Restaurant. "Mein Zimmer ist ausgebrannt, wir sind sofort evakuiert worden und durften nicht mehr zurück. Im Prinzip hatten wir nur noch das, was wir am Leibe trugen." Zieler weiter: "Pässe, Reiseunterlagen - alles ist verbrannt. Die Leute vor Ort haben uns sehr geholfen, es war ein großer bürokratischer Akt." Der Nationaltorwart, der auch schon den Terror rund um das Länderspiel gegen Frankreich in Paris und die Terrorangst mit dem abgesagten Länderspiel gegen die Niederlande in Hannover hautnah miterlebt hatte: "2015 war vieles nicht so schön für mich - ich hoffe, dass 2016 besser wird."


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.