Navigation:
96- Trainer Mirko Slomka zeigt sich vor dem Sonntagsspiel gegen Frankfurt hochmotiviert.

96- Trainer Mirko Slomka zeigt sich vor dem Sonntagsspiel gegen Frankfurt hochmotiviert.© dpa

Sonntagsspiel

Hannover 96 will Frankfurt auf die Pelle rücken

Nach dem Ende der viel diskutierten Funkstille zwischen Trainer Mirko Slomka und Sportdirektor Jörg Schmadtke sollen bei  Hannover 96 die sportlichen Dinge wieder in den Vordergrund rücken.

Hannover. Der Fußball-Bundesligist hat die dritte Europa-League-Teilnahme noch längst nicht abgehakt. "Wir wollen international spielen und näher heranrücken an die Frankfurter", erklärte Slomka vor dem Sonntag-Heimspiel gegen die Eintracht. Die seit vier Partien sieg- und torlosen Hessen haben nur fünf Punkte mehr als der Tabellenzehnte aus Hannover.

Ein erneuter Heimsieg - bisher hat das 96-Team alle Rückrunden-Begegnungen vor eigenem Publikum gewonnen - würde den Rückstand auf zwei Punkte verringern. "Das ist für uns eine Riesenmotivation", sagte Slomka. Torjäger Mame Diouf kehrte nach seiner Sprunggelenkverletzung rechtzeitig ins Training zurück, der Ausfall des besten Vorbereiters Szabolcs Huszti wiegt aber schwer.

Eintracht Frankfurt verfolgt die Saisonziele längst nicht so offensiv wie die Niedersachsen. Der von Schalke 04 umworbene Trainer Armin Veh will zunächst die ominöse 40-Punkte-Marke erreichen. Das wäre mit einem Sieg in Hannover geschafft. Dort gewannen die Frankfurter zuletzt vor mehr als 25 Jahren. "Wir freuen uns natürlich nicht, dass wir seit vier Spielen nicht mehr getroffen haben. Aber es belastet uns nicht. Wir spielen uns immer noch genügend Chancen heraus und gehen deshalb locker damit um", erklärte Veh. (dpa)


Hannover 96: Basisarbeit und neue Spielregeln Der Drei-Männerabend hat etwas in Gang gebracht, hofft zumindest der 96-Chef. Martin Kind berichtet von „offenen, konstruktiven Gesprächen, ohne Brisanz und Schärfe“ mit Jörg Schmadtke und Mirko Slomka. mehr
Schießt Diouf Hannover 96 auf Europa-Kurs? Riskiert er es, Mame Diouf zu bringen? Gestern trainierte der Torjäger erstmals seit dem 5:1 gegen den HSV wieder auf dem Platz. Mirko Slomka kündigte an, er wolle „abwarten, ob es eine Reaktion gibt“ im verletzten Fuß. Dann wird der 96-Trainer entscheiden, ob Diouf gegen Frankfurt morgen zum Einsatz kommt. mehr
Hannover 96: Diouf zurück im Training Der zuletzt angeschlagene Fußball-Profi Mame Diouf ist bei Hannover 96 ins Training zurückgekehrt. mehr
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.