Navigation:
Bundesliga

Hannover 96: Schaaf bleibt gelassen

Trotz der immer prekäreren Lage des Tabellenletzten Hannover 96 in der Fußball-Bundesliga bleibt Trainer Thomas Schaaf gelassen.

Hannover. "Noch ist unser Ziel erreichbar", sagte Schaaf am Sonntag, obwohl der Rückstand zum rettenden 15. Platz nach dem 0:3 am Samstag bei Bayer Leverkusen nun bereits sieben Punkte beträgt: "Wir müssen einfach weiter machen."

So schwierig wie die sportliche Situation gestaltet sich auch die Suche nach einem weiteren Defensivspieler. "Wir tun uns sehr schwer und haben das Problem, dass ein Spieler, der sofort helfen soll, zum Tabellen-18. kommen muss", meinte Sportchef Martin Bader vor dem Ende der Transferfrist am Montag.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.