Navigation:

Bittet um Geduld: Thomas Schaaf.© dpa

Bundesliga

Hannover 96: Schaaf bittet Fans noch um Geduld

Thomas Schaaf hat die Fans des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 bei seinem Beginn als neuer Trainer um Geduld gebeten.

Hannover. "Es wird nicht alles sofort klappen. Das eine oder andere wird noch holprig sein", sagte Schaaf am Montag zum Trainingsbeginn im neuen Jahr beim Tabellenvorletzten: "Im Moment geht es nur darum, effektiv zu spielen." Der 54 Jahre alte Nachfolger des zurückgetretenen Michael Frontzeck zeigte sich insgesamt aber kämpferisch.

"Wir sind in einer sehr schwierigen Situation. Aber wir können es schaffen." In der schlechtesten Hinserie seit dem Wiederaufstieg 2002 sammelten die Niedersachsen bislang lediglich 14 Punkte. "Diese Punktzahl ist nicht ausreichend. Das müssen wir alle begreifen", sagte Schaaf, der in Iver Fossum, Hotaru Yamaguchi und Adam Szalai bereits drei Winter-Zugänge dabei hatte. Weitere sollen folgen. "Wir gucken uns den Markt genau an", bestätigte Schaaf.

--------------------------------------------------------------------

Hier unser Live-Ticker vom ersten Training

Hannover 96: 1000 Fans beim Trainingsstart

Er ist da - Hannover 96 stellt Montag Vormittag seinen neuen Trainer Thomas Schaaf vor. Im Anschluss - gegen 10 Uhr - wird er bereits das öffentliche Training in der HDI-Arena leiten. Die NP berichtet live.

--------------------------------------------------------------------


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.