Navigation:

WIRD ER AUFGESTELLT? Waldemar Andre (vorne) könnte gegen Eintracht Frankfurt eine Chance bekommen.© Petrow

|
AUFSTELLUNG

96-Talent: Bekommt Anton eine Chance?

Der Trainer hat viel mit 96 versucht, wenig ist aufgegangen. „Ich habe schon eine Menge rund um die Mannschaft verändert“, sagte Thomas Schaaf nach dem 0:2 gegen Köln, „nun werde ich eben noch einmal etwas verändern.“

Hannover. Das Personalpuzzle von Schaaf ergibt auch nach neun Bundesligaspielen kein richtiges Bild. Es gibt keine eingespielte Stammformation. Wirklich sicher haben den Platz nur Torwart Ron-Robert Zieler und Spielmacher Hiroshi Kiyotake.

Beim Übungsspiel sah es gestern danach aus, dass Schaaf seine Mannschaft tatsächlich wieder durcheinanderwirbelt. Im defensiven Mittelfeld durften Ceyhun Gülselam und Hotaru Yamaguchi in der A-Elf ran –
 gegen Köln hatten dort Manuel Schmiedebach und
Salif Sané gespielt.

Auch könnte mit Waldemar Anton ein 96-Talent seine Chance bekommen. Das könnte ein Test sein, ob 96 in der nächsten Zweitligasaison auf Anton bauen kann. Der 19-Jährige verteidigte gestern neben Christian Schulz im Abwehrzentrum. Anton war erst einmal kurz in der Bundesliga dabei, beim 2:1 in Stuttgart wechselte ihn Schaaf in der 90. Minute ein.

Der Platz in der Innenverteidigung wird frei, weil sich Alexander Milosevic gegen Köln verletzt hatte. Allerdings scheint die Zerrung nicht so schlimm wie befürchtet zu sein, der Schwede trainierte bereits teilweise mit. Denkbar, dass Milosevic bis zum Frankfurt-Spiel fit wird.

So übte 96 gestern: Zieler – Sakai, Anton, Schulz, Sorg – Yamaguchi, Gülselam – Karaman, Kiyotake, Prib – Almeida (Sobiech).


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.