Navigation:

Utz Claassen, ehemaliger 96-Präsident vor 17 Jahren, ist am Ziel. Der Unternehmer aus Hannover hat die Macht beim spanischen Fußball-Zweitligisten übernommen. In der Klub-Exekutive sind nun alle vier wichtigen Posten mit Claassens Leuten besetzt.

96-Boss Martin Kind findet nach dem Pokal-Aus gegen den VfR Aalen deutliche Worte.

Stimmungskiller statt Mutmacher: Drei Tage nach dem Sieg in Dortmund patzt Hannover 96 beim Zweitliga-Vorletzten aus Aalen und verpasst das Achtelfinale im DFB-Pokal. Clubchef Martin Kind findet nach dem 0:2 deutliche Worte.

Beim Training am Mittwoch Vormittag lief Kapitän Lars Stindl wieder mit der Mannschaft auf. Manuel Schmiedebach, der wegen eines familiären Trauerfalls nicht beim Pokal-Spiel in Aalen war, fehlte auch beim heutigen Training.

Hannover 96 fliegt beim Vorletzten der zweiten Liga aus dem DFB-Pokal - die 0:2-Niederlage war auch noch hochverdient.

Jan Schlaudraff steht im Pokalspiel von Hannover 96 gegen Aalen in der Startelf. Auch Florian Ballas spielt von Beginn an.

Bereits seit 17 Jahren setzt sich Präsident Martin Kind für Hannover 96 ein. Immer wieder mal sprach der 70-Jährige über seine Zukunftsplanung bei 96 und den Rückzug von der Vereinsspitze.

Manuel Schmiedebach (links) mitdem Dortmunder Nationalspieler Ilkay Gündogan. Der 96-Profi flog gestern nicht mit zum Pokalspiel nach Aalen.

Hirsch und Thesker dabei. Trauerfall bei Schmiedebach

Neun Monate nach einem Böller-Wurf beim Bundesligaspiel Wolfsburg gegen Hannover 96 hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig einen 28-jährigen Böllerwerfer wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Hannover 96 scheint seine Krise mit dem Sieg in Dortmund beendet zu haben. Zugleich vergrößerten die Niedersachsen mit dem ersten Auswärtssieg die Probleme des nur in der Champions League überzeugenden BVB.

Hiroshi Kiyotake (l) von Hannover jubelt mit Jimmy Briand über seinen Freistoßtreffer zum 0:1.

Hannover 96 hat nach einer torlosen ersten Halbzeit doch noch überraschend mit 1:0 gegen die Borussia in Dortmund gewonnen. Vor 80.677 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park besiegelte Hiroshi Kiyotake (61. Minute) die nächste Pleite für den BVB, der damit der Abstiegszone immer näher rückt.

Hannover 96 muss im Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) auf seine etatmäßigen Außenverteidiger verzichten. Linksfuß Christian Pander wird wegen eines Magen-Darm-Virus' nicht mit nach Dortmund reisen, der Japaner Hiroki Sakai fällt wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel aus.

Nach drei Niederlagen in Serie erwartet Trainer Tayfun Korkut (40) von Fußball-Bundesligist Hannover 96 ausgerechnet bei Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) die Trendwende.

1 2 3 4 ... 261
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

NP-Sportstiftung

Wir helfen dem Sport, helfen Sie mit! Seit ihrer Gründung bei der NP-Sportgala im Januar 2007 unterstützt und fördert die Sportstiftung der Neuen Presse den Amateur- und Breitensport in der Region Hannover.