Navigation:
Wetterkarte Niedersachsen
Wetter
Regen
Wind
Pollen
Leer
Verden
Uelzen
Osnabrück
Hannover
Göttingen
Ihre Auswahl
Wetternews
10.10.2014
Bis zum Wochenanfang meist unbeständig
Das wechselhafte Wetter reißt erst einmal nicht ab. Immer wieder gelangen von Südwesten her Regenwolken zu uns, teilweise sind darin auch Gewitter eingelagert. Dazwischen gibt es Lichtblicke. Am freundlichsten ist es im Südosten.
So bleibt es die nächsten Tage also in vielen Regionen des Landes typisch herbstlich. Von Frankreich her ziehen dunkle Wolken mit Regengüssen auf und breiten sich dann über die Mittelgebirge nach Nordosten hin aus. Während es heute nur vereinzelt Gewitter gibt, steigt morgen vor allem im Süden die Gewitterwahrscheinlichkeit. Insgesamt bleibt es nordwestlich und südöstlich des Hauptregengebietes weitgehend trocken. Hier teilen sich Wolken und Sonne den Himmel. In Bayern wird es aber am freundlichsten. Dort scheint vor allem heute vielfach die Sonne ungestört. Der Sonntag beginnt dann landesweit trocken, wolkige, neblige und sonnige Abschnitte liegen nebeneinander. Erst am Nachmittag setzen nach derzeitiger Berechnung zwischen Ober- und Niederrhein wieder neue Regengüsse ein. Auch der Wochenstart wird im Westen und Norden unbeständig, im Süden und Osten aber relativ freundlich. Nachfolgend deutet sich insgesamt eine Wetterbesserung an, ergeben die Prognosen von wetter.net.
Wetterlexikon
Anzeige

Ausflüge & Reisen

Reisen

Egal ob Kurzurlaub oder Fernreise – hier finden Sie Infos über lohnende Reiseziele und lesen spannende Reportagen.

Staus in und um Hannover

Verkehrslage

Weitere Informationen zur  allgemeinen Verkehrslage auf niedersächsischen Straßen und Autobahnen finden Sie an dieser Stelle.

Anzeige