Navigation:
Nacht der Museen
Nacht der Museen

Am 25.Juni 2016 findet zum 18. Mal die NACHT DER MUSEEN in Hannover statt. Auch dieses Jahr werden wieder mehrere tausend Besucherinnen und Besucher erwartet, die in nur einer Nacht 18 Museen und Ausstellungshäuser entdecken, aktuelle Sonderausstellungen besichtigen und ein sehr umfangreiches, buntes und niveauvolles Begleitprogramm genießen.

Stadtplan und Buslinien in der Nacht der Museen

Die Nacht der Museen kostet einmalig sieben Euro, Kinder bis zu 14 Jahren haben freien Eintritt. Die Karten sind in den meisten beteiligten Häusern ab sofort im Vorverkauf und am Abend der Museumsnacht erhältlich. Sie berechtigen zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser und zur Nutzung der üstra Kulturbusse.

20 Jahre Tag der Architektur
Hanns Adrian, Stadtplanungsamt Hannover 1970

Die Ausstellung der Architektenkammer Hannover in Kooperation mit dem Stadtarchiv Hannover zeigt "Echo-Räume. Nicht gebaute Architekturprojekte in Hannover". Zu sehen sind städtebauliche und architektonische Ideen, räumlich beschränkte Einzelaufgaben, aber auch großteilige Planungen, die der Stadt Hannover ein neues Gesicht geben sollten, jedoch so nicht verwirklicht wurden.

165 Jahre Weltausstellungen
Impressionen von der EXPO 2015 in Mailand

Das EXPOSEEUM präsentiert aus diesem Anlass ausgewählte historische Kurzfilme über Weltausstellungen um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Ausstellung Jochen Weise, Malerei

Der Maler Jochen Weise, 1946 bei Göttingen geboren, lernte erst Werkzeugmacher und technischer Zeichner bis er an der FH Hannover und an der HBK Braunschweig studierte.

Führungen in den Sonderausstellungen
Beginenturm Historisches Museum

Das Historische Museum bietet auch in diesem Jahr zur Nacht der Museen ein buntes, abwechslungsreiches Programm.

Gartenkunst für Könige und Bürger
Schloss Herrenhausen

Nach dem Wiederaufbau des Schlosses nimmt das neue Museum auch in diesem Jahr wieder an der „Nacht der Museen“ teil.

Ausstellung "STELLUNG NEHMEN"
Tilman Döring

Die kestnergesellschaft zeigt Werke von Joseph Beuys, Marlene Dumas, Christian Falsnaes, Martin Kippenberger, Christian Philipp Müller, Ahmet Ögüt, Britta Thie und Franz Erhard Walther.

Hannover-Filme
Ein Abend der Hannover-Filme

Die Nacht der Museen 2016 ist die Nacht des Stadtjubiläums: 775 Jahre Hannover. Das Kommunale Kino zeigt – in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Filmstudien (GFS) e.V. – ein Jubiläumsprogramm mit historischen Hannover-Filmen!

Jan Eeckhout: trash comics & wonderful world
Jan Eeckhout # 637, wonderful world, 2015, 140 x 120 cm, Öl auf Leinwand

Jan Eeckhout interpretiert die Tradition der Pop Art in ganz eigener Weise. Mit „trash comics“ und „wonderful world” präsentiert die Ausstellung zwei Serien, in denen sich ausgesprochen disparate Bildwelten begegnen.

Ausstellung "Körper und Bühnen"
Adam Linder »Some Cleaning«, 2015, Ansicht der Performance im Palais de Tokyo, Paris zur Veranstaltung »Do Disturb !«, April 2015

Der Kunstverein Hannover zeigt die Aussstellung „Körper und Bühnen“ mit Arbeiten von Alexandra Bachzetsis, Vaginal Davis, Adam Linder, Shahryar Nashat.

Macht und Nacht - Geschichten
Macht und Nacht - Geschichten

Das Museum August Kestner zeigt die Ausstellung „Macht und Ohnmacht. Pharaonen, Cäsaren, Fürsten, Bürger. Zivilisationsmuster“.

1 2

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender Neue Presse

Disco oder Oper? Lesung oder doch lieber eine multimediale Diashow? Stürzen Sie sich ins Nachtleben – hier finden Sie alle wichtigen Termine.

Anzeige

Programm "Nacht der Museen"

Programm
Das komplette Programm zur Nacht der Museen mit allen Teilnehmern können Sie sich hier herunterladen.
Programm-2016 4,46 MB

Üstra Kulturplan zum Download

Uestra Kulturplan
Wie in jedem Jahr setzt die Uestra wieder Kulturbusse ein. Den Fahrplan und die Routen können Sie hier herunterladen.
Anzeige