Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Zweite Runde: Teenie-Zeitreise "Saphirblau"
Freizeit Kino Kinostarts Zweite Runde: Teenie-Zeitreise "Saphirblau"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 11.08.2014
Die erste Liebe ist schon kompliziert genug, Zeitreisen machen sie jedoch noch schwieriger. Quelle: Concorde Filmverleih
Anzeige
Berlin

n. Mit "Rubinrot" ging es los, nun folgt "Saphirblau". Darin kämpft Gwendolyn (Maria Ehrich) vor allem gegen die eigenen Hormone. Die erste große Liebe zu ihrem Zeitreise-Kollegen Gideon (Jannis Niewöhner) vernebelt ihr zusehends den klaren Verstand.

Dabei muss sie doch ständig in die Vergangenheit reisen, um herauszufinden, wer zu den Guten gehört und wer zu den Bösen. Keine einfache Kombination. Die ersten Lorbeeren gab es schon, bevor der Film überhaupt ins Kino kam: "Saphirblau" hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung das Prädikat wertvoll bekommen.

(Saphirblau, Deutschland 2014, 116 Min., FSK ab 6, von Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde, mit Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Englands Regie-Altstar Ken Loach (78) beweist mit seinem Drama "Jimmy's Hall", dass er längst noch nicht zum alten Eisen gehört. Voller Herzenswärme erzählt er die auf Tatsachen beruhende Geschichte des Iren James "Jimmy" Gralton (Barry Ward).

11.08.2014

Der Wald brennt und alle Bewohner sind in großer Gefahr. Ein Held muss her - und passenderweise ist Dusty Crophopper in der Nähe. Er lässt sich gerade zum Löschflieger ausbilden.

11.08.2014

Sie leben inmitten des mexikanischen Dschungels, und sie haben sich mehr als nur gern: die beiden jungen Nasenbären Manu und Sacha. Leider aber kann Sachas Vater, der der König der Nasenbären ist, überhaupt nichts mit Manu anfangen - ja, er hält ihn für einen Taugenichts und schmeißt ihn nach einem Missgeschick sogar aus dem Stamm.

04.08.2014
Anzeige