Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Zweite Chance": Susanne Biers spannender Moral-Thriller
Freizeit Kino Kinostarts "Zweite Chance": Susanne Biers spannender Moral-Thriller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 11.05.2015
Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und Ehefrau Anna /Maria Bonnevie). Quelle: Prokino
Anzeige
Berlin

Als Andreas bei einer Razzia mit seinem Kollegen Simon das komplett verwahrloste Baby eines aggressiven Junkie-Pärchens entdeckt, würde er das Kind am liebsten mitnehmen. Als plötzlich sein eigener kleiner Sohn stirbt, fällt Andreas eine folgenreiche Entscheidung.

Die dänische Oscarpreisträgerin Susanne Bier ("In einer besseren Welt") hat einen spannenden Thriller inszeniert, der sich um Fragen der Moral dreht und Erwartungen der Zuschauer klug unterläuft.

Zweite Chance, Dänemark 2014, 102 Min., FSK o.A., von Susanne Bier, mit Nikolaj Coster-Waldau, Marie Bonnevie, Ulrich Thomsen

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dies ist schon der zweite Film, den die deutsche Regisseurin Katja von Garnier ("Abgeschminkt!") im Jahr 2015 ins Kino bringt. Nach ihrer Doku "Forever and a Day" über die Rockband Scorpions, erzählt Garnier nun ihr 2013 erfolgreich gestartetes Abenteuer "Ostwind" rund um Pferde und junge Mädchen weiter.

11.05.2015

Berlin (dpa) - Die Bellas werden flügge. Doch bevor sie das College und damit auch die A-Cappella-Band verlassen, müssen sie noch einen großen Triumph feiern.

11.05.2015

Die Postapokalypse ist zurück - und mit ihr der Road Warrior Max Rockatansky. Nach 30 Jahren Pause bringt der Australier George Miller ("Happy Feet") mit "Mad Max: Fury Road" den vierten Teil seiner action- und gewaltgeladenen Kinoserie auf die Leinwand.

11.05.2015
Anzeige