Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Zeit für Legenden": Drama über Jesse Owens
Freizeit Kino Kinostarts "Zeit für Legenden": Drama über Jesse Owens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 04.08.2016
Jesse Owens (Stephan James) im Kampf um die Medaillen bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin. Quelle: SquareOne/Universum
Anzeige
Berlin

Das Drama mit Stephan James ("Selma") in der Rolle des charismatischen Leichtathleten Owens erzählt auch von der fatalen Verquickung von Sport und Politik - und von bis heute nicht überwundenem Rassismus.

Zeit für Legenden, Kanada/Deutschland/Frankreich 2016, 118 Min., FSK ab 0, von Stephen Hopkins, mit Stephan James, Jeremy Irons, Carice van Houten, David Kross, William Hurt, Barnaby Metschurat

dpa

Insgesamt hat die Trilogie von Regisseur Miguel Gomes eine Spiellänge von rund 381 Minuten. Nun kommt deren erster Teil in die Kinos.

Der Portugiese, etwa bekannt für seinen bei der Berlinale präsentierten Film "Tabu - Eine Geschichte von Liebe und Schuld" legt mit seiner Trilogie eine im Portugal der Jetztzeit angesiedelte Neuinterpretation des orientalischen Klassikers "Tausendundeine Nacht" vor.

25.07.2016

Ein einst krebskranker Junge, eine einsame Arzthelferin, ein desillusionierter Filmprofessor und eine ehemalige Diva – sie alle verbinden ein Dackel und die Einsamkeit.

25.07.2016

Dieser Film zwingt die Zuschauer, genau hinzusehen. Der italienische Berlinale-Gewinner "Seefeuer" handelt vom Flüchtlingssterben im Mittelmeer.

In einer Mischung aus Dokumentation und inszeniert wirkenden Szenen erzählt Regisseur Gianfranco Rosi vom Alltag auf der italienischen Insel Lampedusa, die seit Jahren Ziel von Bootsflüchtlingen aus Afrika und anderen Ländern ist.

Rosi, der 2013 für "Das andere Rom" den ersten Goldenen Löwen der Filmfestspiele Venedig für einen Dokumentarfilm gewann, erzählt aus zwei Blickwinkeln: Auf See geht es um das Sterben der Bootsflüchtlinge und die oft vergebliche Arbeit der Retter, an Land dreht sich alles um das Erleben eines 12-jährigen Inselbewohners.

25.07.2016
Anzeige