Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Verstehen Sie die Béliers?": Komödie um eine taubstumme Familie
Freizeit Kino Kinostarts "Verstehen Sie die Béliers?": Komödie um eine taubstumme Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 02.03.2015
Louane Emera wurde für ihre Rolle als Paula mit dem Cesar ausgezeichnet. Foto: Ian Langsdon
Berlin

z. Die Kundenwünsche und den Klatsch und Tratsch im Ort übersetzt Paula, die perfekt die Zeichensprache beherrscht. Als Paula jedoch von ihrem Musiklehrer ermutigt wird, in Paris Gesang zu studieren, scheint das Familiengefüge bedroht.

"Verstehen Sie die Béliers?" ist eine Komödie von Eric Lartigau. In den Hauptrollen spielen Louane Emera, die mit ihrer Stimme 2013 in der Fernsehsendung "The Voice" begeisterte, sowie Karin Viard ("Das Schmuckstück") und François Damiens ("Der Auftragslover").

Verstehen Sie die Béliers? Frankreich 2014, 110 Min., FSK o. A., von Eric Lartigau, mit Louane Emera, Karin Viard, François Damiens

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerade hat sie einen Oscar bekommen für ihre Leistung in dem ebenfalls in dieser Woche anlaufenden Drama "Still Alice" - parallel kann man Julianne Moore auch als böse Gegenspielerin von Jeff Bridges erleben.

02.03.2015

Für so manchen Jugendlichen ist das sicher ein Traum: einmal mit einer echten Zeitmaschine zu reisen. Tatsächlich geht dieser Traum für die beiden Highschool-Freunde Quinn und David in Erfüllung, als es ihnen gelingt, den Prototypen einer solchen Wundermaschine, erfunden von Davids Vater, in Gang zu setzen.

02.03.2015

Verbrechen werden in diesem, in der nahen Zukunft spielenden Actionfilm durch Polizei-Roboter bekämpft. Eines Tages aber wird eine dieser Kampfmaschinen entwendet und neu programmiert: Chappie wird zum ersten Roboter, der nicht nur denken, sondern auch fühlen kann.

02.03.2015