Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Venedigs Siegerfilm: "Pieta"
Freizeit Kino Kinostarts Venedigs Siegerfilm: "Pieta"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 05.11.2012
«Pieta» nimmt die moralische Verrohung durch den modernen Kapitalismus in den Fokus. Quelle: MFA+ FilmDistribution e.K.
Anzeige
Berlin

Der gänsehautträchtige Schocker wird dabei zu einem gnadenlos kritischen Bild der bürgerlichen Gesellschaft. Kim Ki-duk beklagt damit, dass der derzeitige Turbokapitalismus alle menschlichen Werte, wie etwa moralische Aufrichtigkeit, an eine hemmungslose Profitgier verrät. Dafür gab es im September den Goldenen Löwen, den Hauptpreis des Internationalen Filmfestivals Venedig.

(Pieta, Südkorea 2012, 104 Min., FSK o.A., von Kim Ki-duk, mit Lee Jung-Jin und Jo Min-Su)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bienen fallen nicht groß auf. Emsig fliegen sie von Blüte zu Blüte und wieder zurück zu ihrem Volk. Was sie in ihrem Stock produzieren, landet als Honig auf dem Frühstückstisch.

05.11.2012

Die Schweizer Berge als Metapher für das soziale Oben und Unten in unserer Gesellschaft. Ursula Meiers "Winterdieb" überzeugt als sensibles Porträt einer kälter werdenden Gesellschaft.

05.11.2012

Es ist eine unglaubliche Geschichte: Shin Dong-Hyuk wurde als Kind zweier Häftlinge in dem nordkoreanischen Arbeitslager Camp 14 geboren. Vom Tag seiner Geburt an war er politischer Gefangener - und wusste lange nichts von der Außenwelt hinter dem Stacheldrahtzaun.

05.11.2012
Anzeige