Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Unterwegs mit Jacqueline": Mit einer Kuh nach Paris
Freizeit Kino Kinostarts "Unterwegs mit Jacqueline": Mit einer Kuh nach Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 11.07.2016
Fatah (Fatsah Bouyahmed) will mit seiner Kuh nach Paris. Quelle: Alamode Film
Anzeige
Berlin

Fatah bekommt tatsächlich eine Einladung und macht sich mit seiner geliebten Jacqueline auf den Weg. In "Unterwegs mit Jacqueline" beschreibt der französisch-algerische Regisseur Mohamed Hamidi die lange Reise zu Fuß.

Fatah wird in eine Demonstration verwickelt und kommt hinter Gitter, begegnet einem depressiven Adligen und lässt sich bei einem Dorffest zum Alkoholgenuss verführen. Als die im Rausch aufgenommenen Kuss-Schnappschüsse in die Hände seiner Frau in Algerien fallen, droht sein Traum zu platzen.

Unterwegs mit Jacqueline, von Mohamed Hamidi, Frankreich 2015, 92 Min., FSK ab 0, mit Fatsah Bouyahmed, Lambert Wilson, Jamel Debbouze

dpa

Winfried und Ines haben sich auseinandergelebt. Während der Vater Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen ist, macht seine Tochter als Unternehmensberaterin Karriere.

11.07.2016

Ein Paar in Berlin. Sie sind vegan. Sie arbeiten zu viel. Und sie verspüren eine Sehnsucht nach dem Ursprünglichen. Der nicht überraschende nächste Schritt: ein Umzug aufs Land.

04.07.2016

Vivi braucht dringend Ferien. Das meint zumindest ihr Vater. Kurzerhand verfrachtet er die völlig erschöpfte, angehende Staatsanwältin Vivi zur Entschleunigung auf eine Nordsee-Insel.

04.07.2016
Anzeige