Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Treppe Aufwärts": Vater-Sohn-Drama
Freizeit Kino Kinostarts "Treppe Aufwärts": Vater-Sohn-Drama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 19.06.2016
Anzeige
Berlin

Und das Familienhäuschen, in dem Adams kranker Vater lebt, das möchte Adam nur ungern aufgeben. Nur zu einer ukrainischen Bardame fühlt er sich wirklich hingezogen.

Die mühsam aufrecht gehaltene Struktur in Adams Leben aber gerät in Gefahr, als plötzlich sein 16-jähriger Sohn vor der Tür steht – wie Adam hat auch Ben, der gerade die Schule hat verlassen müssen, eine Affinität zu illegalen Aktivitäten. Nebst Hanno Koffler ("Freier Fall"), der den Adam spielt, ist hier auch Ken Duken zu sehen. (Treppe Aufwärts, Deutschland 2015, 98 Min., FSK ab 12, von Mia Meyer, mit Ken Duken, Hanno Koffler, Matti Schmidt-Schaller)

dpa

Der japanische Regisseur Keiichi Hara erzählt uns die Geschichte von O-Ei, der Tochter des weltbekannten japanischen Künstlers Hokusai. Hokusai, der von 1760 bis 1849 lebte, ist etwa bekannt für den Farbholzschnitt "Die große Welle vor Kanagawa".

13.06.2016

Die Protagonistinnen des Films, Iva und Hedi, leben als Nachbarn dicht beieinander. Iva erzieht ihre kleine Tochter Sofia allein. Über das Mädchen lernen sich die beiden Frauen kennen.

13.06.2016

Der Film "Das Talent des Genesis Potini" basiert auf der wahren Geschichte von Genesis Potini. Der manisch-depressive Neuseeländer, Spitzname Dark Horse, war ein Schachgenie, der im Einsatz für benachteiligte Kinder seine Berufung fand.

13.06.2016
Anzeige