Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "The Forbidden Room": Experimentelles von Guy Maddin
Freizeit Kino Kinostarts "The Forbidden Room": Experimentelles von Guy Maddin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 04.04.2016
Guy Maddin beschreitet ungewöhnlich Wege. Foto: Jörg Carstensen
Anzeige
Berlin

Maddin hat schon Filme gedreht hat wie "My Winnipeg" oder "The Saddest Music in the World". In seinem neuen Werk, einem alptraumhaft-surrealen Trip, überlagert sich alles: ob Orte, Handlung oder Personen.

Im Film zu sehen sind Akteure wie Charlotte Rampling, Udo Kier und Geraldine Chaplin. Seine Uraufführung feierte "The Forbidden Room", der 2015 auch auf der Berlinale präsentiert wurde, beim Sundance Film Festival in den USA.

(The Forbidden Room, Kanada 2015, 130 Min., FSK ab 0, von Guy Maddin und Evan Johnson, mit Roy Dupuis, Clara Furey, Louis Negin)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Geschichte des grummeligen Schweden Ove, der keinen Sinn mehr im Leben sieht und seinen Nachbarn das Leben schwer macht, hat als Roman die Bestsellerlisten erobert.

04.04.2016

Naiv statt lasziv: Die "Fifty Shades of Grey"-Schauspielerin Dakota Johnson macht sich in der Hollywood-Komödie "How To Be Single" auf die Suche nach sich selbst.

04.04.2016

In der Geschichtsschreibung des Zweiten Weltkriegs kommt Dänemark eine Opfer- und Heldenrolle zu: Das kleine Land wurde von der Wehrmacht besetzt. Die Dänen leisteten Widerstand und retteten fast alle jüdischen Bürger vor den Nazis.

04.04.2016
Anzeige