Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Station to Station": Kurzfilme zur US-Musikszene
Freizeit Kino Kinostarts "Station to Station": Kurzfilme zur US-Musikszene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 13.07.2015
Doug Aitken hat sich auf eine Musikreise begeben. Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige
Berlin

Für sein Projekt "Station to Station" hat der US-Amerikaner eine Reise inszeniert, bei der ein Zug an 24 Tagen 4000 Meilen in den USA zurücklegt, vom Atlantik bis hin zum Pazifik. In entlegenen Orten macht der Zug dabei genauso Station wie in großen Städten.

Ziel war es, Musikern, Künstlern und Tänzern zu ganz besonderen Auftritten zu verhelfen. Einmalige Happenings, die in diesem Film in 62 jeweils eine Minute langen Clips festgehalten sind. "Station to Station" feierte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2015.

(Station to Station, USA 2015, 71 Min., FSK o.A., von Doug Aitken)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Komödien über den Alltag an US-amerikanischen High Schools gibt es bereits einige. Egal, ob der Erfolgsfilm "American Pie", Disneys "High School Musical" oder "Einfach zu haben" mit Emma Stone.

06.07.2015

Arnold Schwarzenegger gibt wieder einmal den "Terminator": Im neuesten Part der erfolgreichen Actionreihe ist er zwar deutlich älter als noch im ersten Teil 1984, doch zulangen kann er immer noch.

06.07.2015

Daru hadert mit seinem Gewissen: Kann er seinen Begleiter Mohamed dem Gericht ausliefern, obwohl diesem wegen Mordes die Todesstrafe droht? Der Film "Den Menschen so fern" rückt diese Frage ins Zentrum.

06.07.2015
Anzeige