Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "StadtLandLiebe": Vegane Hipster und das Horror-Landleben
Freizeit Kino Kinostarts "StadtLandLiebe": Vegane Hipster und das Horror-Landleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 04.07.2016
Das hippe Berliner Pärchen Anna (Jessica Schwarz) und Sam (Tom Beck) zieht aufs Land - und erlebt sein blaues Wunder. Quelle: Warner Bros. Ent.
Anzeige
Berlin

Doch die Idylle im Kaff Kloppenburg zwischen selbstgezüchteten Tomaten und glücklichen Schweinen entpuppt sich als Albtraum. Denn die Kloppenburger sind alle verrückt, finden zumindest die Ex-Berliner Anne und Sam. Bald taucht die Frage auf: Was machen wir eigentlich in diesem Nest?

Und warum sind wir überhaupt hierher gezogen? Existenzielle Fragen, die die Beziehung der beiden schwer belasten. "Krabat"-Regisseur Marco Kreuzpaintner hat die Komödie "StadtLandLiebe" inszeniert, in der zwei Welten aufeinander prallen: das hippe Berlin und die eingeschworene Dorfgemeinschaft, die Veränderungen aus Prinzip erstmal ablehnt. Jessica Schwarz ("Romy") spielt die Chirurgin Anna, der Schauspieler und Sänger Tom Beck ("Alarm für Cobra 11") ist als ihr Freund Ben zu sehen.

StadtLandLiebe, Deutschland 2016, 88 Min., FSK ab 6, von Marco Kreuzpaintner, mit Jessica Schwarz, Tom Beck, Uwe Ochsenknecht

dpa

Vivi braucht dringend Ferien. Das meint zumindest ihr Vater. Kurzerhand verfrachtet er die völlig erschöpfte, angehende Staatsanwältin Vivi zur Entschleunigung auf eine Nordsee-Insel.

04.07.2016

Was geht in der Liebe und was geht nicht? Dafür gibt es im Islam ganz genaue Regeln. Wie man damit zurechtkommt, davon erzählt die äußerst unterhaltsame Beziehungskomödie "Liebe halal" des libanesisches Regisseurs Assad Fouladkar.

04.07.2016

Vor drei Jahren startete die "Edelstein"-Trilogie als Fantasy-Reihe im Kino - jetzt geht die Geschichte um Gwendolyn, Gideon und ihre Reisen durch die Zeit zu Ende.

04.07.2016
Anzeige