Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Scary Movie" geht in die fünfte Runde
Freizeit Kino Kinostarts "Scary Movie" geht in die fünfte Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 23.04.2013
Dan (Simon Rex) und Jody (Ashley Tisdale) haben tierischen Besuch. Quelle: Constantin Film Verleih
Anzeige
Berlin

Der Film nämlich beginnt mit einer Bettszene der beiden, die Sheen allerdings nicht überlebt. Seine drei (fiktiven) Kinder sind ebenfalls verschwunden und tauchen schließlich in einer Hütte im Wald auf. Sein (fiktiver) Bruder Dan (Simon Rex) und dessen Frau (Ashley Tisdale) nehmen die Kleinen auf und ziehen in ein Haus, in dem unheimliche Dinge geschehen - und solche, die lustig sein sollen.

Wie seine vier Vorgänger aber besteht auch der fünfte "Scary Movie"- Film in erster Linie aus Slapstick, Fäkalhumor und gelegentlich dem ein oder anderen guten Witz.

(Scary Movie 5, USA 2012, 85 Min., FSK o.A., von Malcolm D. Lee, mit Ashley Tisdale, Simon Rex, Snoop Dogg)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das nächtliche New York ist der Schauplatz dieses Thrillers von Regisseur Allen Hughes ("The Book of Eli"). Der äußerst machthungrige Bürgermeister Nicolas Hostetler (Russell Crowe) möchte mit Hilfe des Privatdetektivs Billy Taggart (Mark Wahlberg) erfahren, ob seine Frau Cathleen (Catherine Zeta-Jones) ihn betrügt.

15.04.2013

Fünf Jahre lang leben zwei kleine Kinder nach einem Familiendrama allein in einer Waldhütte. Am Leben gehalten werden sie von einem äußerst rabiaten Geisterwesen, das die beiden Mama nennen.

15.04.2013

Als Markus' Frau überraschend stirbt, gerät das Leben des 40-Jährigen, seiner Tochter Kim und irgendwie auch seiner Mutter Gerlinde mächtig aus den Fugen. Markus (Wotan Wilke Möhring) versucht sich in Normalität, Kim (Helen Woigk) verschließt sich und Oma Gerlinde (Christine Schorn) verschweigt ihre Krebserkrankung, um den beiden nicht noch mehr Kummer zu bereiten.

17.04.2013
Anzeige